Sina Zadra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sina Zadra. Fotoaufnahme von Sasha Ilushina (2020)

Sina Zadra (* 1990 in Hamburg) ist eine deutsche Schauspielerin, Synchronsprecherin und Psychologin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zadra wurde in Hamburg geboren und absolvierte nach dem Abschluss des Abiturs zunächst ein Psychologiestudium. Anschließend trat sie in kleineren Rollen verschiedener Film- und Fernsehproduktionen auf, darunter als Michelle in Til Schweigers Kinofilm Hot Dog, als Tanja in Inga Lindström – Die Braut vom Götakanal, als Fabienne Schmitz in Familie Dr. Kleist sowie als Jessie im ARD-Film Praxis mit Meerblick – Brüder und Söhne. Zwischen 2020 und 2021 gehörte sie zum Hauptcast der Serie Verbotene Liebe – Next Generation und mimte hier die tragende Rolle der Josefin Reinhard an der Seite von Frederik Götz.

Neben der Schauspielerei arbeitet Zadra als Synchronsprecherin und war bislang Teil diverser Musikvideos. Unter anderem sah man sie 2018 in Rea Garveys Video zu „Kiss Me“.

2021 hatte sie ihr Hörbuch-Debüt mit "Die Weisheit des Regenbogens" von Jando

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]