Smilde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Smilde ist ein Dorf und eine ehemalige Gemeinde in den Niederlanden in der Provinz Drente, 30 Kilometer südlich von Groningen und 9 Kilometer südlich von Assen.

Smilde besteht aus den Orten Bovensmilde, Smilde, Hijkersmilde und Hoogersmilde. Die Gemeinde liegt an dem 1765 angelegten Verbindungskanal, südsüdwestlich von Assen. Sie gehört seit der Gemeindereform von 1998 zu dem Verwaltungsbezirk Midden-Drenthe.

In der Nähe von Smilde befindet sich seit 1958 ein Sendeturm des niederländischen Rundfunks. Nach einem Brand ist der abgespannte Sendemast am 15. Juli 2011 in der Mitte durchgebrochen und eingestürzt.[1]

Geboren in Smilde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Smilde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 57′ N, 6° 27′ O

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Niederlande: Super-Gau für terrestrische Radio- und TV-Versorgung