South East European University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Südosteuropäische Universität
(South East European University)
Gründung 2001
Trägerschaft Öffentlich-private
Non-Profit-Organisation
Ort Tetovo und Skopje,
Nordmazedonien Nordmazedonien
Rektor Abdylmenaf Bexheti[1]
Website www.seeu.edu.mk

Die Südosteuropäische Universität (Englisch: South East European University) ist eine international anerkannte Öffentlich-private Non-Profit-Universität mit Hauptsitz im nordmazedonischen Tetovo und einem Campus in der Staatshauptstadt Skopje. Sie wurde im 2001 vom niederländischen Diplomat Max van der Stoel gegründet.[2] Die Südosteuropäische Universität ist Mitglied der European University Association[3] und des Balkan Universities Network.[4]

Die Universität besteht aus fünf Fakultäten:[5]

  • Recht
  • Öffentliche Verwaltung und Politikwissenschaften
  • Rechtliche Fakultät
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Sprachen, Kulturen und Kommunikation
  • Zeitgenössische Wissenschaften und Technologien

Die Lehrveranstaltungen finden in der englischen, albanischen und mazedonischen Sprache statt.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Offizielle Website der South East European University (englisch, albanisch und mazedonisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • B. Fetaji, D. Helic, H. Maurer: E-Learning Strategy for South East European University to Enable Borderless Education. In: G. Richards: Proceedings of World Conference on E-Learning in Corporate, Government, Healthcare and Higher Education. AACE, Chesapeake (VA) 2005, S. 2557–2569.
  • T.W. Bates: Managing Technological Change: Strategies for College and University. Jossey-Bass, San Francisco (CA) 1999.
  • T. M. Duffy, D. J. Cunningham: Constructivism: Implications for the Design and Delivery of Instruction. In: D. H. Jonassen: Handbook of Research for Educational Communications and Technology. Simon and Schuster Macmillan, New York 1996.
  • B. Newland, N. Ringan: A Guide for Heads of Departments. LTSN Generic Centre – E-learning Series. Learning and Teaching Support Network, 2003.
  • S. L. Richards: The Interactive Syllabus: A Resource-based, Constructivist Approach to Learning. Brooklyn College, New York 2001.
  • M. J. Rosenberg: E-Learning: Strategies for Delivering Knowledge in the Digital Age. McGraw-Hill, 2004.
  1. Prof. Dr. Abdylmenaf Bexheti Rektor – Website der South East European University
  2. South East European University opens in Tetovo | OSCE. Abgerufen am 6. November 2020.
  3. EUA. Abgerufen am 6. November 2020.
  4. Balkan Universities Association. Abgerufen am 6. November 2020.
  5. South East European University – Faculties. Abgerufen am 6. November 2020 (englisch).
  6. South East European University. Abgerufen am 6. November 2020 (englisch).


Koordinaten: 41° 59′ 9″ N, 20° 57′ 40″ O