Spülmaschinenlachs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lachsstücke in Alufolie eingewickelt in einer mit Tassen bestückten Spülmaschine
Spülmaschinenlachs

Spülmaschinenlachs (Dishwasher salmon) ist ein US-amerikanisches Gericht, das mit Hilfe einer im Haushalt üblichen Spülmaschine zubereitet wird. Der Lachs wird dabei in einem engen Temperaturbereich von 50 bis 60 Grad Celsius pochiert.[1][2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Hinweis auf das Gericht findet sich auf einer Fotografie aus dem Jahr 1970.[3] Am 21. November 1975 kochte der Schauspieler Vincent Price zusammen mit Johnny Carson in der US-amerikanischen Late-Night-Show The Tonight Show in einer bereitgestellten Spülmaschine Lachs.[4][5] Nick Connellan meint in der Publikation Broadsheet, Spülmaschinenlachs sei eine amerikanische Erfindung der Nachkriegszeit, als Haushaltsgeräte immer mehr Einzug in das Leben hielten.[1] Rezepte für Spülmaschinenlachs finden sich spätestens in nordamerikanischen Kochbüchern der 1980er Jahre, beispielsweise im Bear soup and Salmon Mousse-Kochbuch aus Alaska.[2] 2002 wurde in der kanadischen Kochshow The Surreal Gourmet Spülmaschinenlachs zubereitet, wodurch das Gericht größere Bekanntheit erlangte.[6]

Das Gericht wurde in Medien aus dem englischsprachigen Raum veröffentlicht, wie 1999 im amerikanischen Wall Street Journal[7] und 2008 auf BBC Radio Solent, dem lokalen Radiosender des BBC für Hampshire, Dorset und die Isle of Wight.[8] Im deutschsprachigen Raum erfreut sich das Gericht ebenso einer wachsenden Popularität.[9][10][11]

Zubereitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Lachs wird zunächst möglichst dicht in Alufolie verpackt oder vakuumiert.[11][2] Danach wird jeweils ein Programm in der Spülmaschine eingestellt, das Temperaturen von etwa 40 Grad Celsius zum moderaten Garen oder 50 bis 60 Grad Celsius zum Pochieren[11][1] herstellt. Teilweise werden auch Temperaturen bis zu 70 Grad Celsius empfohlen.[10] Geschirr kann währenddessen ebenso gespült werden, wenn das Lebensmittel dicht genug verpackt ist. Auch Beilagen wie Gemüse oder Gewürze können zusammen mit dem Lachs zubereitet werden.[2] Der Vorgang gleicht dem der Zubereitung von ähnlichen Gerichten mittels Sous-vide-Garen.[11][9] Andere raten hingegen dazu, das Gericht nur ohne Geschirr und ohne Spülmittel in der Spülmaschine zuzubereiten.[12][13]

Vorteile der Zubereitungsart sind die Energieersparnis, wenn der Lachs parallel zum Spülgang zubereitet wird.[11][13] Das Gericht wird als sehr gesund eingestuft und die Kochweise als schonend, weil der Fisch langsam in Wasser gegart wird.

Nachteilig ist das mögliche Übergehen von Schadstoffen aus dem Vakuumbeutel auf den Lachs oder das Eindringen von Spülmittel.[14][15] Außerdem wird bei der Herstellung der Aluminiumfolie viel Energie verbraucht.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c I Regret To Inform You That “Dishwasher Salmon” Is a Thing – And I Cooked It Last Weekend. In: broadsheet.com.au. 6. Juli 2021, abgerufen am 25. Juli 2021 (englisch).
  2. a b c d Dishwasher Salmon. In: wildlifenews.alaska.gov. Juli 2006, abgerufen am 25. Juli 2021 (englisch).
  3. Ivano Cardinale, Jochen Runde: From dishwashing to dishwasher cooking: on social positioning and how users are drawn towards alternative uses of existing technology. (PDF) In: researchgate.net. Mai 2021, abgerufen am 8. August 2021 (englisch).
  4. Vincent Price on Johnny Carson - Cooking Segment - Nov, 21, 1975 auf YouTube, 3. Januar 2017, abgerufen am 25. Juli 2021. (englisch)
  5. Vincent Price cooks salmon in a dishwasher auf YouTube, 2. November 2017, abgerufen am 25. Juli 2021. (englisch)
  6. The Surreal Gourmet. In: surrealgourmet.com. 6. Januar 2008, archiviert vom Original am 6. Januar 2008; abgerufen am 8. August 2021 (englisch).
  7. Eileen Daspin: A Jaded Cooks Turn To Other Appliances. In: Wall Street Journal. 3. Dezember 1999, abgerufen am 25. Juli 2021 (englisch).
  8. Lewis Reports – Salmon in a Dishwasher. In: BBC Radio Solent. bbc.co.uk, 29. Januar 2008, archiviert vom Original am 15. April 2012; abgerufen am 25. Juli 2021 (englisch).
  9. a b Focus: Genuss-Experiment: Lachs aus der Spülmaschine auf YouTube, 6. März 2015, abgerufen am 8. August 2021.
  10. a b Lachs in der Spülmaschine gegart. In: Kabel eins, Abenteuer Leben. 27. Januar 2016, abgerufen am 25. Juli 2021.Lachs aus der Spülmaschine. (video) In: Kabel eins, Abenteuer Leben. 27. Januar 2016, abgerufen am 8. August 2021.
  11. a b c d e Tim Aschermann: Kochen für Hartgesottene: So gelingt der Lachs aus der Spülmaschine. In: chip.de. 18. März 2021, abgerufen am 25. Juli 2021.
  12. 7 Days, 7 Dinners. In: The Flame. Wordpres.com, 4. August 2010, abgerufen am 25. Juli 2021 (englisch): „Friday: Oven-Poached or Dishwasher Salmon“
  13. a b Lexi Petronis: Health DO or DON'T: Cooking Food in Your Dishwasher (I Tried It!). In: glamour.com. 5. November 2012, abgerufen am 8. August 2021 (englisch).
  14. Anne Tessin: Kochen in der Spülmaschine: So gefährlich ist der neue Trend. In: merkur.de. 21. Februar 2017, abgerufen am 25. Juli 2021.
  15. Weihnachtsbraten im Geschirrspüler garen? Verbraucherzentrale rät ab. In: verbraucherzentrale.sh. 1. Januar 2019, archiviert vom Original am 16. Januar 2019; abgerufen am 8. August 2021.