Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Sparkassen  Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
Finanzzentrum Hildesheim
Finanzzentrum Hildesheim
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Rathausstraße 21–23
31134 Hildesheim
Rechtsform Anstalt des öffentlichen Rechts
Bankleitzahl 259 501 30[1]
BIC NOLA DE21 HIK[1]
Gründung 1. Januar 2017
Verband Sparkassenverband Niedersachsen
Website www.sparkasse-hgp.de
Geschäftsdaten 2020[2]
Bilanzsumme 8,68 Mrd. Euro
Einlagen 6,49 Mrd. Euro
Kundenkredite 5,946 Mrd. Euro
Mitarbeiter 1.330
Geschäftsstellen 87
Leitung
Verwaltungsrat Olaf Levonen, Vorsitzender
Vorstand Jürgen Twardzik, Vorsitzender
Dominikus Penners
Ingmar Müller
Dirk Vorderstemann
Liste der Sparkassen in Deutschland

Die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Hildesheim in Niedersachsen.

Die Sparkasse Hildesheim fusionierte mit Wirkung zum 1. Januar 2017 mit der Sparkasse Goslar/Harz und der Kreissparkasse Peine zur Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, welche nun die drittgrößte Sparkasse Niedersachsens mit rund 7 Milliarden Euro Bilanzsumme darstellt.[3]

Die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine wies im Geschäftsjahr 2020 eine Bilanzsumme von 8,68 Mrd. Euro aus und verfügte über Kundeneinlagen von 6,49 Mrd. Euro. Gemäß der Sparkassenrangliste 2020 liegt sie nach Bilanzsumme auf Rang 30. Sie unterhält 87 Filialen/Selbstbedienungsstandorte und beschäftigt 1.330 Mitarbeiter.[4]

Organisationsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Rechtsgrundlagen sind das Niedersächsische Sparkassengesetz und die durch den Träger der Sparkasse erlassene Satzung.[5] Organe der Sparkasse sind der Vorstand und der Verwaltungsrat.

Träger der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine ist der Sparkassenzweckverband Hildesheim Goslar Peine. An dem Zweckverband sind die Landkreise Hildesheim (29,5 %), Goslar (11,3 %) und Peine (21,0 %) sowie die Städte Hildesheim (29,5 %) und Goslar (8,7 %) beteiligt.[6]

Sparkassen-Finanzgruppe[Quelltext bearbeiten]

Die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine ist Teil der Sparkassen-Finanzgruppe und gehört damit auch ihrem Haftungsverbund an. Er sichert den Bestand der Institute und sorgt dafür, dass sie auch im Fall der Insolvenz einzelner Sparkassen alle Verbindlichkeiten erfüllen können. Die Sparkasse vermittelt Bausparverträge der regionalen Landesbausparkasse, offene Investmentfonds der Deka und Versicherungen der VGH Versicherungen. Im Bereich des Leasing arbeitet die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine mit der Deutschen Leasing zusammen. Die Funktion der Sparkassenzentralbank nimmt die Nord/LB wahr.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ursprung der Sparkasse Hildesheim geht auf das Jahr 1831, das Gründungsjahr der Spar-Casse der Stadt Hildesheim, zurück. Aus einstmals neun selbstständigen Sparkassen, die zwischen 1831 und 1883 (Sparkasse des Amtes Gronau) gegründet wurden, bildeten sich im Laufe der Zeit die Kreissparkasse Alfeld, die Kreissparkasse Hildesheim sowie die Stadtsparkasse Hildesheim. 1997 fusionierten die Kreissparkassen Hildesheim und Alfeld (fortan Kreissparkasse Hildesheim). 2005 fusionierten die Kreis- und die Stadtsparkasse Hildesheim zur Sparkasse Hildesheim, die unter diesem Namen bis Ende 2016 bestand.[7]

Seit dem Jahr 1900 nutzte die Sparkasse das im 16. Jahrhundert erbaute Wedekindhaus am Hildesheimer Marktplatz. Am 22. März 1945 wurde es durch schwere Luftangriffe völlig vernichtet, ebenso wie die direkt benachbarten Gebäude Lüntzelhaus und Rolandstift. An ihrer Stelle errichtete die Stadtsparkasse 1950 einen schlichten Nachkriegsbau. Beim Neubau der Sparkasse von 1983 bis 1986 wurden die Fassaden der historischen Gebäude rekonstruiert. 2001 wurden die Gebäude innen zum Sparkassen-Finanzzentrum ausgebaut.

Gesellschaftliches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse wird durch Spenden, Ausschüttungen von Sparkassenstiftungen, den Reinertrag des PS-Sparens oder Sponsoring umgesetzt. Mit über 1.600.000 Euro werden etwa 600 Projekte gefördert.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sparkasse Hildesheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Sparkassenrangliste 2020. (PDF; 65 kB, 9 Seiten) In: Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. DSGV.de, 20. April 2021, abgerufen am 20. April 2021.
  3. Sparkassen-Fusion steht. In: Hildesheimer Allgemeine. (hildesheimer-allgemeine.de [abgerufen am 1. Januar 2017]).
  4. Sparkassenrangliste 2020. (PDF; 65 kB, 9 Seiten) In: Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. DSGV.de, 20. April 2021, abgerufen am 20. April 2021.
  5. Sparkasse Hildesheim Goslar Peine: Satzung, abgerufen am 1. Januar 2017
  6. Verbandsordnung, abgerufen am 2. Januar 2017
  7. Sparkasse Hildesheim: Stammbaum (PDF; 30 kB)
  8. Sparkasse Hildesheim Goslar Peine: Engagement

Koordinaten: 52° 9′ 9,4″ N, 9° 57′ 5,8″ O