Spinosauroidea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spinosauroidea
Rekonstruktion eines Irritator

Rekonstruktion eines Irritator

Zeitliches Auftreten
Mitteljura bis Oberkreide (Bathonium bis Cenomanium)[1]
168,3 bis 93,9 Mio. Jahre
Fundorte

Weltweit

Systematik
Ornithodira
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Theropoda
Tetanurae
Spinosauroidea
Wissenschaftlicher Name
Spinosauroidea
Stromer, 1915

Die Spinosauroidea (auch Megalosauroidea oder Torvosauroidea) sind eine Gruppe theropoder Dinosaurier. Sie fassen die Familien der Megalosauridae und Spinosauridae zusammen. Eine kladistische Beschreibung des Taxons erfolge durch Paul C. Sereno 1998 und 2005. Die Spinosauroidea werden in einer stammlinienbasierten Definition (stem-based definition) beschrieben als „Spinosaurus aegyptiacus und alle Taxa, die einen jüngeren Vorfahren mit ihm teilen als mit Passer domesticus (dem Haussperling)“.

Die Monophylie dieser Gruppe wird durch Merkmale im Bau des Schädels und des Humerus bestätigt. Während die Megalosauridae eher im Jura lebten, waren die Spinosauridae vorwiegend Bewohner der Kreidezeit.

Zwar ist die Bezeichnung Megalosauroidea älter, bezeichnete aber lange Zeit eine nach heutigen Erkenntnissen paraphyletische Gruppe, weswegen die Bezeichnung Spinosauroidea heute den Vorzug genießt.

Äußere Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innerhalb der Theropoda gehören die Spinosauroidea zu den Tetanurae („Steifschwänze“, aufgrund der durch Knochenstäbe verbunden und damit versteiften Schwanzwirbel) und sind die Schwestergruppe der Avetheropoda, die in die Carnosauria und die fortschrittlichen Coelurosauria unterteilt werden.

Die systematische Position der Spinosauroidea zeigt folgendes Kladogramm:

  Theropoda  


 Ceratosauria


  Tetanurae  


 Spinosauroidea


   

 Avetheropoda






Vorlage:Klade/Wartung/Style

Innere Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spinosauroidea teilen sich in zwei Untergruppen, die hauptsächlich jurassischen Megalosauridae und die Spinosauridae, die vor allem in der Kreidezeit lebten. Kladogramm nach Benson:[2]

 Spinosauroidea 


 Xuanhanosaurus


   

 Marshosaurus


   

 Condorraptor


   

 Piatnitzkysaurus





   


 Chuandongocoelurus


   

 Monolophosaurus



   
  Spinosauridae  


 Baryonyx


   

 Suchomimus



   

 Irritator


   

 Spinosaurus




  Megalosauridae  


 Eustreptospondylus


   

 Magnosaurus


   

 Streptospondylus




   

 Duriavenator


   

 Afrovenator


   

 Dubreuillosaurus



   

 Megalosaurus


   

 Torvosaurus








Vorlage:Klade/Wartung/Style

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Megalosauridae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Spinosauridae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paul Sereno: Spinosauroidea. In: Taxon Search. Abgerufen am 28. April 2011.
  2. Roger B. J. Benson, Matthew T. Carrano, Stephen L. Brusatte: A new clade of archaic large-bodied predatory dinosaurs (Theropoda: Allosauroidea) that survived to the latest Mesozoic. In: Naturwissenschaften. Bd. 97, Nr. 1, 2010, S. 71–78, doi:10.1007/s00114-009-0614-x.