St. Cyriakus (Azmannsdorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kirche

Die evangelische Dorfkirche St. Cyriakus steht im Ortsteil Azmannsdorf der Stadt Erfurt in Thüringen. Die Kirchengemeinde gehört zum Kirchspiel Vieselbach im Kirchenkreis Weimar der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Geschichte und Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dorfkirche wurde 1769–1771 im Stil des Bauernbarock mit unvollendetem Kirchturm erbaut. Sie ersetzte einen vermutlich mittelalterlichen Vorgängerbaus, der an einer anderen Stelle gestanden hatte. Bilder und Teile des Mobiliars wurden aus der alten Kirche übernommen und sind teilweise noch heute erhalten, darunter die Bänke, die Patronatsloge und die Altarbibel. 1788 wurde der Innenraum ausgemalt. 1802 wurde die mit Marmorimitation geschaffene Doppelempore mit Loge eingebaut. Die Emporenbrüstung wurde aus alten bemalten Brettern vervollständigt.

1827 bekam der nicht vollendet gebaute Turm eine perfekte Haube. Der Orgelprospekt hat stark plastische Schnitzereien. Die Tonnendecke wurde einfarbig gefasst. Der Taufengel stammt aus dem 18. Jahrhundert. An der Nordseite des Turmes führt eine Holztreppe zum Turm und zur Glockenstube.

Die Bronzeglocken wurden im Ersten Weltkrieg eingeschmolzen; 1920 kamen drei Gusseisenglocken als Ersatz.

Auf dem Friedhof stehen einige barocke Grabsteine.

1990 begann die schrittweise Sanierung des Gebäudes, zu dessen Erhaltung und weiterer Entwicklung die Deutsche Stiftung Denkmalschutz wesentliche Impulse und Mittel beiträgt. Turm, Dach und einige Fenster wurden saniert.

Die Orgel ist noch nicht wieder bespielbar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St. Cyriakus (Azmannsdorf) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 59′ 17″ N, 11° 6′ 26″ O