St. Wenzel (Lettin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorfkirche Lettin in Halle (Saale)

Die Kirche St. Wenzel ist die Dorfkirche des Ortes Lettin, der heute Stadtteil von Halle (Saale) ist.

Die romanische Kirche wurde im 12. Jahrhundert errichtet und ist dem Heiligen Wenzel von Böhmen geweiht. Bemerkenswert ist der spätgotische dreiflügelige Schnitzaltar aus der Zeit um 1470, die Figuren der Maria und des Johannes, ein Kruzifix aus dem Jahre 1545 sowie die Figur des heiligen Wenzel aus der Spätgotik, dargestellt als Ritter.

1714 bis 1715 wurde im Zuge eines barocken Umbaus eine zweistöckige Empore an der Nord- und eine einstöckige an der Westwand eingefügt. Die Emporen wurden 1683 mit Motiven aus dem Alten und Neuen Testament bemalt.

Die Orgel stammt aus der Werkstatt der Orgelbaufirma Friedrich Wäldner (Halle).

Quellen[Bearbeiten]

  • Mitteldeutsche Zeitung vom 14. August 2012, Seite 9
  • R.M. und R. Frenzel, Kunst- und Kulturführer Leipzig-Halle, Edition Leipzig, Leipzig, 1993 ISBN 3-361-00351-2

Weblinks[Bearbeiten]

51.52536111111111.908138888889Koordinaten: 51° 31′ 31″ N, 11° 54′ 29″ O