Starkville (Mississippi)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Starkville
Spitzname: Stark Vegas[1]
Oktibbeha County Mississippi Incorporated and Unincorporated areas Starkville Highlighted.svg
Lage von Starkville im Oktibbeha County und Lage des Countys in Mississippi
Basisdaten
Gründung: 1835
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Mississippi
County: Oktibbeha County
Koordinaten: 33° 27′ N, 88° 49′ WKoordinaten: 33° 27′ N, 88° 49′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 25.570 (Stand: 2016[2])
Bevölkerungsdichte: 384,5 Einwohner je km2
Fläche: 66,9 km2 (ca. 26 mi2)
davon 66,5 km2 (ca. 26 mi2) Land
Höhe: 110 m
Postleitzahlen: 39759-39760
Vorwahl: +1 662
FIPS: 28-70240
GNIS-ID: 0678227
Website: www.cityofstarkville.org
Bürgermeister: Lynn Spruill (D)

Starkville ist eine Stadt im Oktibbeha County im US-Bundesstaat Mississippi und der Verwaltungssitz (County Seat) des Oktibbeha County. Starkville befindet sich etwa 200 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Jackson.

Starkville ist Teil des Golden Triangle (Goldenen Dreiecks), das aus Columbus, West Point und Starkville besteht.

Das Gebiet des heutigen Starkvilles wurde bereits vor über 2000 Jahren von Indianern besiedelt, bevor sich viele Jahrhunderte später weiße Siedler auf dem Areal niederließen und die Stadt Boardtown gründeten, die sie nach einer südwestlich gelegenen Mühle am Big Black River benannten. 1835 wurde Boardtown schließlich zum County Seat von Oktibbeha County erhoben und zu Ehren von John Stark, einem General im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, in Starkville unbenannt.[3]

Bei der Volkszählung 2010 hatte Starkville 23.888 Einwohner.[2] Im Jahr 2014 waren es bereits 24.886 Einwohner, davon waren knapp 59 % Weiße und etwa 35 % Schwarze. Insgesamt ist in Starkville im Zeitraum von 2000 bis 2014 ein Bevölkerungswachstum von 13,8 % zu verzeichnen.[4] Damit war Starkville an der Bevölkerung gemessen (Stand 2010) die größte Stadt im Oktibbeha County sowie insgesamt die fünfzehntgrößte in Mississippi. 96 % der Bevölkerung leben städtisch. Laut dem United States Census Bureau umfasst die Stadt Starkville eine Fläche von ca. 66,9 km², von denen etwa 66,5 km² Land und 0,4 km² (0,6 %) Wasser sind.[5]

Die Mississippi State University, mit über 16.000 Studenten eine der wichtigsten Universitäten Mississippis, befindet sich in Starkville. Des Weiteren befinden sich in Starkville die Starkville High School sowie zwei Privatschulen, Starkville Academy und Starkville Christian School.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Personen, die in Starkville geboren wurden, gestorben sind oder vor Ort gewirkt oder gelebt haben:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Starkville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marc Tracy: An Insult Is Now a Name Tag – Starkville, Mississippi State’s Hometown, Embraces the Nickname Stark Vegas. In: The New York Times, auf nytimes.com, vom 28. November 2014. Abgerufen am 11. Juli 2017.
  2. a b United States Census Bureau: Annual Estimates of the Resident Population: April 1, 2010 to July 1, 2016 – 2016 Population Estimates, auf census.gov. Abgerufen am 10. Juli 2017.
  3. Brother Rogers: Who was General John Stark and Why is a Mississippi Town Named for Him?, auf brotherrogers.com. Abgerufen am 11. Juli 2017.
  4. Starkville, Mississippi, auf city-data.com (englisch). Abgerufen am 10. Juli 2017.
  5. United States Census Bureau: Geographic Identifiers: 2010 Demographic Profile Data (G001): Ridgeland city, Mississippi, auf census.gov. Abgerufen am 10. Juli 2017.
  6. Harry Burgess, auf pancanal.com
  7. W.L. Giles Biography, auf giles.msstate.edu