Stefan Kolle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stefan Kolle (* 27. April 1962 in Wuppertal[1]; † 13. September 2017 auf Ibiza) war ein deutscher Werber und Gründer der Hamburger Werbeagentur Kolle Rebbe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Kolle studierte an der Hochschule der Künste in Berlin.[2] Nach Stationen als Texter in Wien und Hamburg gründete er 1994 mit seinem WG-Mitbewohner aus Studentenzeiten, Stephan Rebbe, die Werbeagentur Kolle Rebbe. Die Agentur schuf Kampagnen für TUI, Bionade, Otto, Google und Netflix.[3] Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ließ Kolle eine Boeing 747-8 des Agenturkunden Lufthansa mit dem Schriftzug „Siegerflieger“ bekleben – in der Maschine kamen die Weltmeister nach Berlin.[4][5]

Kolle galt als einer der wichtigsten kreativen Köpfe der deutschen Werbebranche.[6] Postum wurde Kolle im November 2017 in die „Hall of Fame der deutschen Werbung“ aufgenommen.[7] Die Agentur Kolle Rebbe hat rund 290 Mitarbeiter und machte 2016 nach eigenen Angaben einen Umsatz von 34,8 Millionen Euro.[8] Stefan Kolle starb überraschend in der Nacht auf den 13. September 2017 auf der Insel Ibiza.[9]

Kolle war verheiratet und hatte zwei Kinder.[10]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vita Stefan Kolle. Abgerufen am 1. Oktober 2017.
  2. NDR: Stefan Kolle. Abgerufen am 1. Oktober 2017.
  3. Markeninszenierung – Kolle Rebbe. Abgerufen am 1. Oktober 2017.
  4. Sven, Böll, Dinah Deckstein, Hauke Goos, Martin U. Müller: Ein Überflieger aus Deutschland. In: Spiegel Online. 29. August 2017, abgerufen am 1. Oktober 2017.
  5. Hanna Grabbe: Werbung: "Diese Leute sind Angsthasen". In: Die Zeit. 5. März 2015, ISSN 0044-2070 (zeit.de [abgerufen am 1. Oktober 2017]).
  6. Kolle-Rebbe-Gründer Stefan Kolle, 55, ist tot. | turi2. In: turi2. (turi2.de [abgerufen am 1. Oktober 2017]).
  7. Werben & Verkaufen: Stefan Kolle in Hall of Fame der Werbung aufgenommen | W&V. Abgerufen am 12. November 2017.
  8. Kreativbranche: Werbelegende Stefan Kolle ist tot. In: Spiegel Online. 14. September 2017 (spiegel.de [abgerufen am 1. Oktober 2017]).
  9. Martin U. Müller: Nachruf auf Stefan Kolle. In: Der Spiegel. 16. September 2017, abgerufen am 1. Oktober 2017.
  10. Hamburger Abendblatt: Agentur-Gründer Stefan Kolle mit 55 Jahren gestorben. (abendblatt.de [abgerufen am 1. Oktober 2017]).