Struve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Struve ist der Familienname folgender Personen:

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aleksejewitsch Struve (+ Paris 1976), Begründer einer berühmten russischen Buchhandlung in Paris. Vater von Nikita Alekseïevitch Struve (1931–2016)
  • Alfred von Struve (1845–1916), russischer Chemiker, Bergingenieur und Geologe deutsch-baltischer Abstammung
  • Amalie Struve (1824–1862), deutsche Revolutionärin, Frauenrechtlerin und Schriftstellerin

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carl Ludwig Struve (1785–1838), Schuldirektor in Königsberg. Sohn von Jacob Struve (1755–1841)
  • Christian August Struve (1767–1807), deutscher Arzt, Forscher und „Impfarzt“, Sohn von Benjamin August Struve

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Georg von Struve (1886–1933), deutsch-baltischer Astronom
  • Georg Adam Struve (1619–1692), deutscher Jurist
  • Gerhard Struve (1835–1904), Domänenpächter, Zuckerfabrikant und Mitglied des Deutschen Reichstags
  • Gleb Struve (1898–1985) Professor an der Universität Berkeley (Kalifornien). Sohn von Pierre Struve (1870–1944). Bruder von Aleksejewitch Struve (+ Paris 1976)
  • Gregorius Struve, Orgelbauer
  • Günter Struve (* 1940), deutscher Fernseh-Programmdirektor
  • Gustav Struve (1805–1870), deutscher Politiker und radikaldemokratischer Revolutionär
  • Gustav Adolph Struve (1812–1889), deutscher Mediziner

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ilonka Struve (* 1960), deutsche Bibliothekarin und Kinderbuchautorin

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jacob Struve (1755–1841), deutscher Mathematiker und Pädagoge
  • Johann Struve (Horst/Holstein) (1710-Altona 20. Februar 1778), Vater von Jacob Struve

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nikita Alekseïevitch Struve (Boulogne-Billancourt/F 1931-Paris 2016), Professor für Slawistik, Übersetzer, Autor, Herausgeber der Werke Alexander Solschenizyns in französischer Übersetzung

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Struve (1870–1944), russischer Ökonom und Philosoph

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vasili Vasiliewitsch Struve (Sankt Petersburg 1889-Leningrad 1965), russischer Orientalist, Spezialist für Altägypten. Kustode im Hermitage Museum in Sankt Petersburg (1918–1933). Direktor des Instituts für Orientalistik an der Akademie der Wissenschaften in der ehemaligen UdSSR
  • Viktor von Struve (1892–1964), deutsch-baltischer Filmproduzent

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]