Sven Meyer (Radsporttrainer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sven Meyer (2015)

Sven Meyer (* 30. März 1985 in Plettenberg) ist ein deutscher Radsporttrainer.

Im Alter von 20 Jahren machte Sven Meyer, der selbst als Jugendlicher für den TV Attendorn Radrennen gefahren war, ein Praktikum beim damaligen Trainer der dänischen Bahnradsport-Nationalmannschaft, Heiko Salzwedel. Als Salzwedel nach den Olympischen Spielen 2008 seine Tätigkeit dort aufgab, übernahm Meyer dessen Posten noch während seines Studiums der Sportwissenschaft in Frankfurt am Main. Unter Meyers Ägide wurden der dänische Bahnvierer sowie das Madison-Gespann Michael Mørkøv und Alex Rasmussen bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2009 in Pruszków Weltmeister. Bis Januar 2011 war er in Dänemark tätig.[1]

Im April 2011 gab der Bund Deutscher Radfahrer bekannt, dass Sven Meyer als neuer deutscher Bundestrainer für den Bahnradsport-Ausdauerbereich tätig ist.[2] Hiermit zusammenhängend ist er Sportlicher Leiter des 2013 gegründeten rad-net Rose Teams.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuer Bundestrainer Meyer optimistisch für Olympia auf rad-net.de am 15. April 2011
  2. Sven Meyer neuer Bundestrainer Bahn-Ausdauer auf rad-net.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]