TVR Tuscan V8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TVR Trident / TVR Tuscan Se / TVR Tuscan V8
Produktionszeitraum: 1965–1970
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé
Vorgängermodell TVR Griffith 400

Der TVR Tuscan V8 war ein zweisitziges Sportcoupé, das TVR in Blackpool (England) von 1967 bis 1970 herstellte.

Trident-Prototyp[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trident (Prototyp)

Bild nicht vorhanden

Produktionszeitraum: 1965
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotor:
4,7 Liter (199 kW)
Länge: 4064 mm
Breite: 1664 mm
Höhe:
Radstand: 2286 mm
Leergewicht: 1162 kg

Zunächst entstand 1965 bei der Trident Cars Ltd. ein Prototyp, der von den US-amerikanischen Modellen Griffith 200 und Griffith 400 inspiriert war. Er hatte auch den gleichen Ford-Windsor-Motor mit 4727 cm³ Hubraum, leistete aber mit einem Holbrook-Vergaser 271 bhp (199 kW) bei 6000 min−1.

Der Wagen erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 216 km/h und verbrauchte 18,8 l/ 100 km.

Tuscan Se[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tuscan Se

Bild nicht vorhanden

Produktionszeitraum: 1969
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotor:
4,7 Liter (199 kW)
Länge: 3708 mm
Breite: 1626 mm
Höhe: 1220 mm
Radstand: 2286 mm
Leergewicht: 1023 kg

In Serie ging das Fahrzeug dann 1969 als Tuscan Se mit kürzerem und schmälerem Aufbau. Motor und Gemischbildung wurden unverändert übernommen. Das geringere Gewicht und die geänderte Hinterachsübersetzung bedingten jedoch eine Höchstgeschwindigkeit von 248 km/h. Der Benzinverbrauch lag bei 17,6 l/ 100 km.

Tuscan V8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tuscan V8

Bild nicht vorhanden

Produktionszeitraum: 1970
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotoren:
5,3 Liter
(165–213 kW)
Länge: 4013 mm
Breite: 1626 mm
Höhe:
Radstand: 2286 mm
Leergewicht: 960 kg

1970 wurde der Tuscan V8 mit einem noch etwas größeren Motor aus dem Ford-(USA)-Regal ausgestattet. Die Normalversion besaß einen 5,3 l-V8, der – weiterhin mit einem einzelnen Holbrook-Vergaser ausgestattet und 9,0 : 1 verdichtet – 225 bhp (165 kW) bei 5000 min−1 abgab. Die Hochleistungsvariante dieses Motors war 11,0 : 1 verdichtet und mit vier Holbrook-Vergasern ausgestattet. Sie leistete 290 bhp (213 kW) bei 6000 min−1.

Höchstgeschwindigkeit und Benzinverbrauch beider Varianten werden unverändert mit 248 km/h und 17,6 l/100 km angegeben.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975, Veloce Publishing plc., Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6