Tanisha Wright

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspielerin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tanisha Wright Pix.gif
Tanisha Wright mit dem französischen Basketballverein Tarbes GB.
Personenbezogene Informationen
Voller Name Tanisha Lovely Wright
Geburtstag 29. November 1983
Geburtsort Brooklyn, New York,
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Größe 180 cm
Spielerbezogene Informationen
Position Point Guard
College Pennsylvania State University
WNBA Draft 2005, 12. Pick, Seattle Storm
Trikotnummer 30
WNBA-Vereine als Aktive
Jahre Verein
2005–2014
seit 2015
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seattle Storm
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Liberty
Vereine als Aktive
Jahre Verein
2006–2007
2008–2009
2009
2010
2010–2012
2013–2014
IsraelIsrael Hapoel Tel Aviv B.C.
FrankreichFrankreich Tarbes Gespe Bigorre
Zypern RepublikZypern KV Imperial AEL Limassol
PolenPolen Lotos Gdynia
IsraelIsrael Elitzur Ramla
TurkeiTürkei Agü Spor Kayseri
Infobox zuletzt aktualisiert: 21. August 2017

Tanisha Wright (* 29. November 1983 in Brooklyn, New York) ist eine US-amerikanische Basketballspielerin. Seit 2015 spielt sie für die New York Liberty in der Women’s National Basketball Association und in der Saison 2016/17 für den türkischen Verein Agü Spor Kayseri als Point Guard.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

College (2001 bis 2005)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevor Tanisha Wright in die WNBA wechselte spielte sie von 2001 bis 2005 als Point Guard für das Damen-Basketballteam der Pennsylvania State University. Insgesamt kam sie auf 134 Einsätze für die Universität, dabei stand sie 126 Mal in der Startformation. In ihren ersten drei Jahren war sie eine große Unterstützung für Kelly Mazzante, dem Star der Mannschaft. Nachdem Mazzante 2004 in die WNBA wechselte, führte Wright in ihrer Senior-Saison die Mannschaft an. In ihrer letzten Saison kam sie auf einen ausgezeichneten Schnitt von 19,3 Punkten pro Spiel. Insgesamt erzielte sie 1.995 Punkte für die Universität. Außerdem erhielt sie mehrere Auszeichnungen. Sie wurde unter Anderem in das First Team USBWA All-American gewählt, außerdem wurde sie drei Mal zur Big Ten Defensive Player of the Year ernannt.

WNBA (seit 2005)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wright wurde im WNBA Draft 2005 vom amtierenden Meister der Seattle Storm an der zwölften Stelle gezogen.[1] Eigentlich sollte sie in ihrer Rookie-Saison 2005 die Position der Ersatzspielerin von Betty Lennox einnehmen. Nachdem Lennox sich verletzt hatte, rückte sie im August 2005 in die Startformation der Storm vor.[2] In diesem Monat kam sie auf einen Schnitt von 7,8 Punkten pro Spiel, außerdem traf sie 58,8 % ihrer Würfe aus dem Feld. Wright beendete ihre erste Saison mit einem Schnitt von 3,6 Punkten pro Spiel. In den beiden darauffolgenden Saisons wurde sie nach wie vor meist nur als Ersatzspielerin eingesetzt. Während der Saison 2008 schaffte sie schließlich den Sprung in die Startformation. Dadurch bekam sie dementsprechend mehr Spielzeit, was sich auch in ihrer Statistik für diese Saison widerspiegelte. Wright stellte mit einem Schnitt von 3,4 Rebounds, 2,5 Assists und 7,9 Punkten pro Spiel in all diesen Bereichen eine neue persönliche Bestmarke auf. Am 7. Januar 2009 gaben Brian Agler, Cheftrainer der Storm, bekannt, dass der Vertrag von Wright verlängert wurde.[3] Ab der Saison 2009 stand Wright fast immer in der Startformation der Storm und konnte in diesem Jahr dabei mit durchschnittliche 32,5 Minuten und 12,2 Punke ihre Karrierehöchstwerte erzielen. Der große mannschaftliche Erfolg blieb aber weiter aus. Sie scheiterte zum fünftenmal in Folge mit dem Team in der ersten Playoffrunde. Dieser kam in der Spielzeit 2010 als das Team der Storm zum zweitenmal die WNBA-Meisterschaft gewinnen können. Nach der Meisterschaft endeten die folgenden drei Spielzeiten wieder mit Niederlagen in der ersten Playoff-Runde. In der Saison 2014 verpasst sie erstmals die Playoffs. Nach zehn Saisons in Seattle spielt Tanisha Wright seit der Saison 2015 in ihrer Heimatstadt für die New York Liberty. Aus dort steht sie fast durchweg in der Starting Five und erreicht mit dem Team in den ersten beiden Saisons dort zumindest die Playoffs.

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saisonpause der WNBA spielt Tanisha Wright wie viele WNBA-Spielerinnen in Europa. Sie stand dabei für Teams aus Israel, Frankreich, Zypern, Polen und der Türkei auf dem auf dem Platz. Zuletzt spielte sie in der Saison 2016/17 dabei für das türkische Team von Agü Spor Kayseri. .

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl Wright erfolgreich mit der Juniorinnen-Nationalmannschaft der USA spielte, kam sie bei keinem großen Turnier für Damen-Basketballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten zu Einsatz. Mit dem US-Team gewann sie die Basketball-Weltmeisterschaften der jungen Damen 2003.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. wnba.com/storm (16. April 2005), Storm Drafts Wright, Two Others
  2. wnba.com/storm (8. August 2005), In Lennox’s Absence, Storm Turns to Wright
  3. wnba.com/storm, (7. Januar 2009), Storm Re-Signs Wright, Adds Beck and O'Neill to Training Camp Roster