Taylor Nelson Sofres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Taylor Nelson Sofres plc.
Logo
Rechtsform Public Limited Company
Gründung 1965
Auflösung 2016
Auflösungsgrund Umfirmierung
Sitz London (Vereinigtes Königreich)
Leitung Richard Ingleton (CEO)
Mitarbeiter > 15.000 (2007)
Umsatz 1,07 Mrd. GBP(2007)
Branche Marktforschung
Website www.tnsglobal.com

Die Taylor Nelson Sofres plc. war ein global tätiges Marktforschungs­unternehmen.

Unternehmensprofil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taylor Nelson Sofres war die Muttergesellschaft der deutschen TNS Emnid und der TNS Infratest, die Standorte in München, Bielefeld, Hamburg, Berlin und Frankfurt am Main hatten, und der österreichischen TNS Info Research Austria mit Sitz in Wien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TNS entstand 1997 durch die Fusion zweier Marktforschungsfirmen, Taylor Nelson AGB aus Großbritannien und Sofres aus Frankreich. Taylor Nelson war 1965 gegründet worden, Sofres 1963. Im Oktober 2008 übernahm die britische WPP Group TNS für 1,93 Milliarden US-Dollar.[1] Seitdem gehört das Unternehmen zur Marktforschungssparte der WPP Group, der Kantar Group. Ab September 2016 wurden der Markenname TNS Infratest durch Kantar TNS[2] sowie TNS Emnid durch Kantar Emnid ersetzt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chantal Todé: WPP's pursuit of TNS ends with $1.93B buy. In: Direct Marketing News. 10. Oktober 2008, abgerufen am 19. Mai 2017 (englisch).
  2. Webseite von TNS Infratest, abgerufen am 6. November 2016.
  3. Webseite von TNS Emnid, abgerufen am 6. November 2016.