Team Sanya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Team Sanya ist ein chinesisches Segelregattateam, das beim Volvo Ocean Race 2011–2012 teilnimmt.[1]

Teammitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die segelnde Crew besteht aus folgenden Mitgliedern:[2]

Name Nationalität Funktion
Mike Sanderson NeuseelandNeuseeland Neuseeland Skipper
Aksel Magdahl NorwegenNorwegen Norwegen Navigator
Andy Meiklejohn NeuseelandNeuseeland Neuseeland Vorschiffsmann, Kapitän
Bert Schandevyl BelgienBelgien Belgien Vorschiffsmann, Trimmer
Cameron Dunn NeuseelandNeuseeland Neuseeland Wachführer
Chris Main NeuseelandNeuseeland Neuseeland Wachführer
David Swete NeuseelandNeuseeland Neuseeland Steuermann, Trimmer
Richard Mason NeuseelandNeuseeland Neuseeland Steuermann, Trimmer
Ryan Houston NeuseelandNeuseeland Neuseeland Steuermann, Trimmer
Teng Jiang He China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Trimmer, Grinder

Boot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Yacht des Teams, die Sanya Lan, gehört gemäß dem Reglement zur VO70-Klasse. Es handelt sich dabei um eine modernisierte VO70-Yacht, die bereits am vorherigen Volvo Ocean Race 2008–2009 unter dem Namen Telefónica Blue teilnahm.[3]

Sponsoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haupt- und Titelsponsor des Teams ist der Tourismusverband von Sanya. Außerdem wird das Team von dem Tourismusverband Irlands und dem Bekleidungshersteller Helly Hansen unterstützt.[4]

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Start Etappe Ort Zeit Platzierung Punkte
29. Oktober 2011 In-Port Race Alicante (Spanien) SpanienSpanien 1:10:43 4 3
30. Oktober 2011 Pro-Am Race Alicante (Spanien)
5. November 2011 Etappe 1 AlicanteKapstadt SudafrikaSüdafrika
9. Dezember 2011 Pro-Am Race Kapstadt (Südafrika)
10. Dezember 2011 In-Port Race Kapstadt (Südafrika)
11. Dezember 2011 Etappe 2a Kapstadt – unbekannter Hafen A1)
Etappe 2b unbekannter Hafen B1)Abu Dhabi Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate
12. Januar 2012 Pro-Am Race Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate)
13. Januar 2012 In-Port Race Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate)
14. Januar 2012 Etappe 3a Abu Dhabi – unbekannter Hafen B1)
Etappe 3b unbekannter Hafen A1)Sanya China VolksrepublikVolksrepublik China
17. Februar 2012 Pro-Am Race Sanya (China)
18. Februar 2012 In-Port Race Sanya (China)
19. Februar 2012 Etappe 4 SanyaAuckland NeuseelandNeuseeland
16. März 2012 Pro-Am Race Auckland (Neuseeland)
17. März 2012 In-Port Race Auckland (Neuseeland)
18. März 2012 Etappe 5 AucklandItajaí BrasilienBrasilien
20. April 2012 Pro-Am Race Itajaí (Brasilien)
21. April 2012 In-Port Race Itajaí (Brasilien)
22. April 2012 Etappe 6 ItajaíMiami Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
18. Mai 2012 Pro-Am Race Miami (USA)
19. Mai 2012 In-Port Race Miami (USA)
20. Mai 2012 Etappe 7 MiamiLissabon PortugalPortugal
8. Juni 2012 Pro-Am Race Lissabon (Portugal)
9. Juni 2012 In-Port Race Lissabon (Portugal)
10. Juni 2012 Etappe 8 LissabonLorient FrankreichFrankreich
29. Juni 2012 Pro-Am Race Lorient (Frankreich)
30. Juni 2012 In-Port Race Lorient (Frankreich)
1. Juli 2012 Etappe 9 LorientGalway IrlandIrland
6. Juli 2012 Pro-Am Race Galway (Irland)
7. Juli 2012 In-Port Race Galway (Irland)
Summe 4 3

1)statt Abu Dhabi aufgrund der anhaltenden Problematik mit Piraten.[5][6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. volvooceanrace.com: Meet the teams. Abgerufen am 31. Juli 2011.
  2. volvooceanrace.com: Team Sanya. Abgerufen am 12. Oktober 2011.
  3. volvooceanrace.com: Team Sanya to race in refitted, renamed ‘Telefónica Blue’. Abgerufen am 12. Oktober 2011.
  4. teamsanya.com: Team Sanya: Partners. Abgerufen am 30. September 2011.
  5. yacht.de: Tabu Dhabi wegen Piraterie? Abgerufen am 30. September 2011.
  6. volvooceanrace.com: Piracy threat forces race route change. Abgerufen am 30. September 2011.