Sanya (Hainan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sānyà Shì
三亚市
Sanya
Hainan Sanya 1.jpg
Blick auf Sanya, 2005
Sanya (Volksrepublik China)
Sanya
Koordinaten 18° 15′ N, 109° 30′ OKoordinaten: 18° 15′ N, 109° 30′ O
Lage von Sanya im südlichen Hainan, China
Lage von Sanya im südlichen Hainan, China
Basisdaten
Staat Volksrepublik China
Region Südchina
Provinz Hainan
Status Bezirksfreie Stadt
Gliederung vier Stadtbezirke
Fläche 1905 km²
Einwohner 1.031.396 (2020[1])
Dichte 541,4 Ew./km²
Postleitzahl 572100
Telefonvorwahl +86 (0) 898
Zeitzone China Standard Time (CST)
UTC+8
Kfz-Kennzeichen 琼B
Website www.sanya.gov.cn

Sanya (chinesisch 三亞市 / 三亚市, Pinyin Sānyà shì) ist eine chinesische bezirksfreie Stadt auf der Insel Hainan in der gleichnamigen Provinz. Die Stadt liegt im Süden der Insel. Ihr Verwaltungsgebiet hat eine Fläche von 1.905 km² und 1.031.396 Einwohner (Stand: Zensus 2020).

Sanya ist bekannt für sein tropisches Klima und weite Sandstrände und hat sich seit dem Jahr 2000 kontinuierlich zu einem populären Ziel für in- und ausländische Touristen entwickelt. In Sanya fanden außerdem das Zweite Globalisierungsforum und die Wahlen zur Miss World der Jahre 2002, 2003, 2004, 2005, 2007 und 2010 statt.

Bei Sanya befindet sich eine wichtige Marinebasis der Seestreitkräfte der Volksrepublik China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Kreisebene besteht Sanya aus vier Stadtbezirken. Diese sind von Ost nach West:

  • Stadtbezirk Haitang (海棠区), 251 km², 113.481 Einwohner (2020);
  • Stadtbezirk Jiyang (吉阳区), 399 km², 447.322 Einwohner (2020);
  • Stadtbezirk Tianya (天涯区), 916 km², 353.698 Einwohner (2020);
  • Stadtbezirk Yazhou (崖州区), 338 km², 116.895 Einwohner (2020).
Karte Stadtbezirk Chinesisch1 Pinyin Bevölkerung
(Zensus 2020)
Fläche
[km²]
Dichte
[pro km²]
Haitang 海棠区 Hǎitáng Qū 113.481 251 451
Jiyang 吉阳区 Jíyáng Qū 447.322 399 1.121
Tianya 天涯区 Tiānyá Qū 353.698 916 386
Yazhou 崖州区 Yázhōu Qū 116.895 338 346
1 Anmerkung: Alle Schriftzeichen als Kurzzeichen.

Die Gründung der Stadtbezirke wurden am 12. Februar 2014 beschlossen und am 30. Juli 2014 vollzogen. Die bis zu diesem Zeitpunkt existierende Gemeindeebene (Großgemeinden und provisorische „Stadtviertel“) waren direkt der Stadtregierung Sanyas unterstellt.

Ethnische Gliederung der Bevölkerung Sanyas (2000)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zensus des Jahres 2000 zählte 482.296 Einwohner Sanyas.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 284.407 58,97 %
Li 183.865 38,12 %
Hui 6.290 1,31 %
Miao 3.068 0,64 %
Zhuang 3.052 0,63 %
Mandschu 255 0,05 %
Yao 252 0,05 %
Dong 170 0,04 %
Tujia 162 0,03 %
Mongolen 159 0,03 %
Koreaner 123 0,03 %
Bouyei 118 0,02 %
She 78 0,02 %
Sonstige 297 0,06 %

Denkmäler der VR China[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die paläolithische Stätte der Luobi-Höhle (落笔洞遗址)a) und die Gräber von Tengqiao (藤桥墓群)b) aus der Zeit der Tang-Dynastie bis Ming-Dynastie stehen seit 2001 bzw. 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Sport und Freizeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem Jahr 2019 findet in Sanya jährlich der Sanya E-Prix, ein Automobilrennen im Rahmen der FIA-Formel-E-Meisterschaft, statt.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sanya ist ein beliebtes Reiseziel für den Massentourismus in China geworden. Im ersten Quartal 2017 besuchten nach offiziellen Angaben rund 4,95 Millionen Menschen die Stadt. Im Jahr 2017 wird von rund 18 Millionen Besuchern ausgegangen. Der Flughafen Sanya berichtet von 19,4 Millionen Passagiere im Jahr 2017. Apartmenthochhäuser und Hotels prägen das Stadtbild. Nahezu jede namhafte Hotelkette hat einen Standort in Sanya. Es finden sich günstige Hostels genauso wie Luxushotels. Im Zentrum des Tourismus stehen im Wesentlichen drei Buchten mit ausgedehnten Sandstränden: Die Yalong-Bucht, die Dadonghai-Bucht und die Sanya-Bucht. Alle drei Buchten sind von Hotels und Apartments gesäumt. Mehrere Tauchspots machen Sanya zusätzlich interessant: Sunny Bay, Dadonghai Beach, Baifu Bay, Wuzhihou Island, Yalong Bay und West Island. Neben individuellen Reisen von Privatpersonen spielen auch der Hochzeitstourismus und Business-Reisen eine wichtige Rolle. Um die wertvollen natürlichen Ressourcen in Sanya zu schützen, wurde im Januar 2018 ein Programm aufgelegt, bei dem Umweltsünder gegen eine Belohnung angeschwärzt werden sollen. Ein starkes Destinationsmanagement für Sanya arbeitet intensiv am weiteren Ausbau der touristischen Nutzung.

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Sanya
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 26,1 26,8 28,6 30,7 32,0 31,9 31,7 31,4 31,2 30,2 28,5 26,6 Ø 29,7
Min. Temperatur (°C) 18,5 19,6 21,9 24,2 25,6 26,1 25,9 25,5 24,7 23,4 21,3 19,0 Ø 23
Niederschlag (mm) 8,0 12,8 19,2 43,3 142,3 197,5 192,6 221,5 251,4 234,5 58,3 10,7 Σ 1.392,1
Regentage (d) 3,4 3,6 3,9 5,6 10,0 14,0 13,8 16,0 17,0 13,5 6,6 3,7 Σ 111,1
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
26,1
18,5
26,8
19,6
28,6
21,9
30,7
24,2
32,0
25,6
31,9
26,1
31,7
25,9
31,4
25,5
31,2
24,7
30,2
23,4
28,5
21,3
26,6
19,0
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
8,0
12,8
19,2
43,3
142,3
197,5
192,6
221,5
251,4
234,5
58,3
10,7
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: WMO

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • a) Die Luobi-Höhle (chinesisch 落筆洞遺址 / 落笔洞遗址, Pinyin Luòbǐdòng yízhǐ), eine archäologische Stätte der Altsteinzeit (Paläolithikum – 600.000 bis 10.000 v. Chr.).
  • b) Die 1976 im Bezirk Haitang entdeckte Grabansammlung von Tengqiao (藤橋墓群 / 藤桥墓群, Téngqiáo mùqún), verschiedene Gräber von der Tang- (618 bis 907) bis zur Ming-Periode (1368 bis 1644).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sanya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SĀNYÀ SHÌ – Stadt auf Präfekturebene in Hăinán. Gliederung. In: citypopulation.de. City Population, abgerufen am 25. Dezember 2021 (deutsch, englisch).