Tegernseer Hütte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p2

Tegernseer Hütte
DAV-Hütte Kategorie I
Tegernseer Hütte
Gebirgsgruppe Bayerische Voralpen
Geographische Lage: 47° 37′ 58″ N, 11° 40′ 42″ OKoordinaten: 47° 37′ 58″ N, 11° 40′ 42″ O
Höhenlage 1650 m ü. NN
Tegernseer Hütte (Bayern)
Tegernseer Hütte
Besitzer DAV-Sektion Tegernsee
Bautyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten 2. Sa im Mai bis 1. So im November
Beherbergung 0 Betten, 40 Lager
Weblink Website der Hütte
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV

Die Tegernseer Hütte liegt auf 1650 m Höhe in den Bayerischen Voralpen auf dem Sattel zwischen den Gipfeln von Roß- und Buchstein. Sie hat 40 Schlafplätze und ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderrouten und Klettertouren. Sie liegt auf einem Felssattel zwischen Roß- und Buchstein mit freiem Blick über das Tal. Wegen seiner exponierten Lage wird der Standort oft als Adlernest bezeichnet.[1]

Historie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Herbst 1903 wurde eine Hütte mit einem kleinen Aufenthaltsraum und einem Schlafraum mit 8 Schlafplätzen erbaut; am 14. August 1904 wurde sie feierlich eröffnet. 1913 wurde eine Hütte (45 Quadratmeter: Aufenthaltsraum, Küche und zwei Schlafräume) mit einer Wasseraufbereitungsanlage gebaut. Ein unterkellerter Anbau wurde 1938 gebaut und bis 1938 ausgebaut. Die Versorgung der Hütte wurde 1951 durch die Anschaffung eines Mulis und 1958 durch den Bau einer Materialseilbahn erleichtert.[2]

Am 10. Mai 1965 brannte die Hütte nach einem Blitzschlag ab; am 27. August 1967 wurde ein Neubau eingeweiht. In den 1980er und 1990er Jahren erhielt die Hütte Sonnenkollektoren, eine Photovoltaikanlage, eine Trinkwasser-Filteranlage, ein Funktelefon und später eine Telefonanlage. 2001 wurde auf der Westseite eine Terrasse angebaut.[3] 2005 und 2006 wurde die Hütte grundsaniert und erweitert.[4]

Zustiege und Touren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tegernseer Hütte ist vom Parkplatz Klamm (850 m) zwischen Kreuth und Achenpass an der B 307 über die Buchsteinhütte (1260 m) zu erreichen.[5] Weitere Routen sind der Aufstieg von Fleck (800 m) oder der steilere Aufstieg von Bayerwald über die Sonnbergalm. Die Lenggrieser Hütte liegt etwa 6 Kilometer entfernt[6] auf 1338 m.[7]

Direkt neben der Tegernseer Hütte liegen die beiden Gipfel Roßstein (1698 m) und Buchstein (1701 m). Im Gebiet des Roß- und Buchsteins gibt es über 90 Klettertouren zwischen dem III+ und IX+ Schwierigkeitsgrad.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tegernseer Hütte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen zur Tegernseerhütte auf der Webseite des DAV, abgerufen am 27. Oktober 2013
  2. Geschichte der Tegernseer Hütte auf deren Homepage, abgerufen am 27. Oktober 2013
  3. Informationen zur Tegernseer Hütte. In: www.dav-tegernsee.de. Abgerufen am 7. September 2014.
  4. Tegernseer Hütte – einmalige Lage in den Bayerischen Voralpen. In: huettentouren.net. Abgerufen am 7. September 2014.
  5. www.buchsteinhuette.de, www.br.de
  6. alpenverein.de nennt eine Wanderzeit von 2:50 (auf '1 Weg zu Nachbarhütte' klicken)
  7. www.lenggrieserhuette.de; www.dav-lenggries.de