Territorialprälatur Huamachuco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Territorialprälatur Huamachuco
Basisdaten
Staat Peru
Metropolitanbistum Erzbistum Trujillo
Prälat Sebastián Ramis Torrens TOR
Generalvikar Jaime Gari Barceló TOR
Fläche 7.981 km²
Pfarreien 26 (31.12.2015 / AP2017)
Einwohner 292.000 (31.12.2015 / AP2017)
Katholiken 253.000 (31.12.2015 / AP2017)
Anteil 86,6 %
Diözesanpriester 23 (31.12.2015 / AP2017)
Ordenspriester 2 (31.12.2015 / AP2017)
Ständige Diakone 1 (31.12.2015 / AP2017)
Katholiken je Priester 10.120
Ordensbrüder 2 (31.12.2015 / AP2017)
Ordensschwestern 12 (31.12.2015 / AP2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch

Die Territorialprälatur Huamachuco (lat.: Territorialis Praelatura Huamaciucanus) ist eine im Nordosten Perus gelegene römisch-katholische Territorialprälatur mit Sitz in Huamachuco.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Territorialprälatur Huamachuco wurde am 4. Dezember 1961 aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Trujillo errichtet und diesem als Suffragan unterstellt.

Prälaten von Huamachuco[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]