Tessenberg (Gemeinde Heinfels)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tessenberg (Dorf)
Ortschaft Tessenberg
Katastralgemeinde Tessenberg
Tessenberg (Gemeinde Heinfels) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Lienz (LZ), Tirol
Gerichtsbezirk Lienz
Pol. Gemeinde Heinfels
Koordinaten 46° 45′ 18″ N, 12° 28′ 1″ OKoordinaten: 46° 45′ 18″ N, 12° 28′ 1″ Of1
Höhe 1337 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 216 (1. Jän. 2019)
Fläche d. KG 5,91 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 16879
Katastralgemeinde-Nummer 85212
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; TIRIS
f0
f0
216

BW

Tessenberg ist eine Fraktion der Gemeinde Heinfels in Osttirol.

Der östlich von Heinfels liegende Ort wurde erstmals im Jahre 1266 als Tessenperch urkundlich erwähnt. Zwischen 1810 und 1813 gehörte Tessenberg zu Sillian, wurde aber mit der Gemeindeeinteilung von 1817 zur selbständigen Gemeinde. Tessenberg wurde 1939 mit Strassen vereint und war ab 1949 wieder selbständig. Seit 1974 ist Tessenberg mit dem deutlich größeren Panzendorf vereinigt, die zusammen die Gemeinde Heinfels bilden.

Die Seehöhe von Tessenberg beträgt 1340 m, die Gesamtfläche 589 Hektar, wobei 356 Hektar landwirtschaftlich und 224 Hektar forstwirtschaftlich genutzt werden. 9 Hektar sind Ödland.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unsere Heimat auf tessenberg.at