Fort Worth Brahmas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Texas Brahmas)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fort Worth Brahmas
Gründung 1997
Geschichte Fort Worth Brahmas
1997 — 2006
Texas Brahmas
2007 – 2012
Fort Worth Brahmas
seit 2012
Stadion NYTEX Sports Centre
Standort North Richland Hills, Texas
Teamfarben schwarz, lila
Liga WPHL (1997-2001)
CHL (seit 2001)
Conference Southern Conference
Division Southeast Division
Cheftrainer Dan Wildfong
General Manager Mike Barack
Besitzer Stuart Fraser, Andy Moog, Patrick Luongo, Mike Barack
Miron Cups 2008/09
President’s Cups keine

Die Fort Worth Brahmas sind eine US-amerikanische Eishockeymannschaft aus North Richland Hills, Texas. Das 1997 gegründete Team spielt seit der Saison 2001/02 in der Central Hockey League, wurde jedoch für die Saison 2013/14 als inaktiv gemeldet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fort Worth Brahmas wurden 1997 als Franchise der Western Professional Hockey League gegründet, in der sie bis zu deren Fusion mit der Central Hockey League im Anschluss an die Saison 2000/01 spielten. Ihr größter Erfolg in der WPHL war das Erreichen der dritten Playoff-Runde in der Saison 1998/99, in der sie in der Best-of-Seven-Serie den San Angelo Outlaws mit 2:4 Siegen unterlagen. Nachdem sie in die CHL gewechselt waren, erreichten die Brahmas zwar auf Anhieb die Playoffs, schieden jedoch bereits in der ersten Runde mit 1:3 Siegen gegen den späteren Meister Memphis RiverKings aus. Anschließend gelang es der Mannschaft nicht mehr die Playoffs zu erreichen und das Team stellte für die Saison 2006/07 den Spielbetrieb ein, nachdem sie sich nicht vorzeitig aus ihrem Vertrag mit dem Fort Worth Convention Center zurückziehen konnten.

Im Sommer 2007 kehrte das Franchise unter seinem jetzigen Namen Texas Brahmas in die CHL zurück und erreichte auf Anhieb die dritte Playoffrunde, in der sie den Colorado Eagles unterlagen. Im folgenden Jahr wechselten die Brahmas in die Southeast Division, die sie auf Anhieb gewannen. In den anschließenden Playoffs gelang ihnen nach Siegen über die Rio Grande Valley Killer Bees, Odessa Jackalopes und Vorjahresgegner Colorado Eagles erstmals der Gewinn des Ray Miron President’s Cup. Zur Saison 2012/13 kehrte das Team auf die ursprüngliche Bezeichnung Fort Worth Brahmas zurück.

Saisonstatistik (CHL)[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2001–02 64 30 27 7 67 205 217 3., Northeast Niederlage in der ersten Runde
2002–03 64 16 41 7 39 146 251 4., Northeast nicht qualifiziert
2003–04 64 15 40 9 39 150 234 4., Northeast nicht qualifiziert
2004–05 60 26 28 6 58 154 175 5., Northeast nicht qualifiziert
2005–06 64 17 39 8 42 156 244 4., Northeast nicht qualifiziert
2007–08 64 40 22 2 82 205 186 4., Northeast Niederlage in der dritten Runde
2008–09 64 42 16 6 90 223 170 1., Southeast Miron Cup
2009–10 64 32 25 7 71 187 190 4., Southern Niederlage in der zweiten Runde
2010–11 66 34 27 5 73 227 228 4., Berry Niederlage in der ersten Runde
2011–12 66 33 25 8 74 171 170 3., Berry Niederlage in der zweiten Runde

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 192 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ross Rouleau
Tore: 74 KanadaKanada Jordan Cameron
Assists: 110 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jason Deitsch
Punkte: 181 KanadaKanada Jordan Cameron
Strafminuten: 241 KanadaKanada Nathan Saunders

Weblinks[Bearbeiten]