Tiergarten Kleve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiergarten Kleve
Logo Tiergarten Kleve.png
Vollständiger Name Tiergarten Kleve
Besonderheiten Nachtsafari
Ort Tiergartenstr. 74
47533 Kleve
Tel. 02821-26785
Fläche 6 ha
Eröffnung 1959
Tierarten 56
Individuen ca. 300
Artenschwerpunkte alte Haustierrassen
Kleiner Panda
Somali-Wildesel
Besucherzahlen über 80.000
Organisation
Leitung Dietmar Cornelissen
Trägerschaft Verein Tiergarten e.V.
Kleve tiergarten sign winter.jpg

Wegweiser zum Tiergarten

www.tiergarten-kleve.de
Tiergarten Kleve (Nordrhein-Westfalen)
Tiergarten Kleve
51.7990833333336.1218611111111Koordinaten: 51° 47′ 56,7″ N, 6° 7′ 18,7″ O

Der Tiergarten Kleve ist ein Tiergarten in der nordrhein-westfälischen Stadt Kleve am Niederrhein. Er beherbergt etwa 300 Tiere mit dem Schwerpunkt auf zumeist alten Haustierrassen, welche zunehmend vom Aussterben bedroht sind. Der Klever Tiergarten ist ein Herdbuchzuchtbetrieb, der eng mit den Zuchtverbänden zusammenarbeitet. Im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) hält er auch Somali-Wildesel und Kleine Pandas.

Eine Besonderheit am Klever Tiergarten ist die Nachtsafari. Dabei können Kinder in den frühen Abendstunden das Verhalten der Tiere mit Taschenlampen beobachten. Der Tiergarten verfügt ebenfalls über einen Streichelzoo.

Der Tiergarten grenzt an die Parkanlage Neuer Tiergarten und ist von der Straße aus am Säulenstandbild „Neuer Eiserner Mann“ bereits gut zu sehen.

Auszug aus der Artenliste[Bearbeiten]

Insgesamt werden etwa 56 Tierarten gehalten.

Weblinks[Bearbeiten]