Tim Frühling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tim Frühling am Arbeitsplatz im hr3-Selbstfahrerstudio

Tim Frühling (* 29. Juli 1975 in Wolfenbüttel) ist ein deutscher Radio- und Fernsehmoderator. Er lebt in Frankfurt am Main.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Abitur begann Tim Frühling ein halbjähriges Praktikum beim Rems-Murr-Bürgerradio in Waiblingen. Es folgte ein Volontariat bei demselben Sender, bevor er kurzzeitig bei planet more music radio in Frankfurt am Main arbeitete.

Von 1998 bis 2003 moderierte er bei hr XXL, bevor der Sender aufgrund eines Imagewechsels in YOU FM umbenannt wurde. Dort moderierte er zusammen mit Shadia Omar die Morningshow Das Morgen, später dann mit Tanja Rösner und im wöchentlichen Wechsel mit Rob Green und Shadia Omar. Zwischen 2000 und 2003, sowie von 2005 bis 2008 las Tim Frühling die Nachrichten bei dem Kölner Sender 1LIVE. Seit September 2006 moderiert Tim Frühling bei hr3 montags bis freitags die Mittagssendung "hr3-extra" von 10 bis 13 Uhr und samstags "hr3-extra am Samstag" von 10 bis 14 Uhr im wöchentlichen Wechsel mit Ariane Wick.

Sein Fernsehdebüt gab Tim Frühling im Mai 2008 beim hr-fernsehen. Seit Juli 2008 präsentiert er das Wetter in den Sendungen hessenschau (hessenwetter), hessenschau kompakt und alle wetter.

Am 16. Mai 2009 hat er für die ARD den Eurovision Song Contest 2009 aus Moskau als Ersatz für Peter Urban kommentiert. Am 29. Mai 2010 kommentierte er den Eurovision Song Contest 2010 für das Radio. Die Radioübertragung wurde von hr3 und NDR2 gesendet.

Frühling schrieb für „gab - Das Gay Magazin“.

Eventmoderation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darüber hinaus führte Tim Frühling bei verschiedenen Veranstaltungen durch das Bühnenprogramm:

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]