Timea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Timea oder (ungarisch) Tímea ist ein besonders in Ungarn und im ungarischen Sprachraum (Siebenbürgen, Süd-Slowakei, Vojvodina, Slawonien, Murinsel, Burgenland) beliebter weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Timea kommt vom griechischen Namen Timotheus („Der Gott Ehrende“). Der Name stammt aber auch aus dem Ungarischen, hat die Bedeutung „die Erhabene“. Verkürzte Form des griechischen Namens Euthymia zu griech. εὖ/eû=„gut“ + griech. θυμός/thymós=„Lebendigkeit, Mut“. Anderen Quellen zufolge wird der Name auf Euthymius von Melitene zurückgeführt, der auch als Namenspatron genannt wird.

Die ursprüngliche Aussprache ist entgegen der heutigen ungarischen Schreibweise Timéa.

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Namenstag nach dem ungarischen Kalender ist der 3. Mai.

Bekannte Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darstellung in der Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Timea ist der Name einer der weiblichen Romanhauptfiguren in Maurus Jókais Roman Ein Goldmensch (ungarisch Az arany ember).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]