Timo Staffeldt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Timo Staffeldt
KSC 0708 8 Staffeldt 01.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 9. Februar 1984
Geburtsort HeidelbergDeutschland
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1990–1996
1996–2003
Spvgg Ketsch
Karlsruher SC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2009
2005–2012
2012–2013
2013–2015
2015–2017
2017–
Karlsruher SC II
Karlsruher SC
VfL Osnabrück
FC Viktoria Köln
Alemannia Aachen
ASV/DJK Eppelheim
84 (14)
153 0(9)
40 0(9)
51 0(3)
66 0(2)
0 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 3. Juli 2017

Timo Staffeldt (* 9. Februar 1984 in Heidelberg) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,75 m große Mittelfeldspieler spielte bis 1996 bei der SpVgg 06 Ketsch und seitdem für den Karlsruher SC, zunächst in der Jugend, dann in der zweiten Mannschaft. Im Jahr 2005 schaffte der Rechtsfuß den Sprung in die erste Mannschaft. In der Saison 2006/07 trug er mit 24 Zweitligaeinsätzen seinen Teil zum Aufstieg der Karlsruher bei.

Im Juli 2009 sah es zunächst danach aus, dass Timo Staffeldt den KSC verlassen müsse, nachdem der Verein seinen Vertrag nicht weiter verlängern wollte – letztendlich konnten sich jedoch beide Seiten auf einen neuen Einjahresvertrag einigen.[1] Nach guter Leistung in der Saison 2009/10 wurde Staffeldts Vertrag bis 2012 verlängert.

Nach dem Abstieg des KSC in die 3. Liga unterschrieb Staffeldt zur Saison 2012/13 einen Zweijahresvertrag beim VfL Osnabrück.[2] Bereits nach einem Jahr verließ er die Lila-Weißen wieder und band sich für drei Jahre an den Regionalligisten FC Viktoria Köln.[3]

Zur Saison 2015/16 wechselte Staffeldt zum Ligakonkurrenten Alemannia Aachen. Er unterschrieb für zwei Jahre am Tivoli, wo er in der Folge mit der Rückennummer 15 auflief.[4] Staffeldt wurde im November 2015 zum ersten Mal Kapitän der Mannschaft. Diese Position hatte er bis zu seinem Ende bei der Alemania inne. Sein letztes Spiel als Profi bestritt er am 20. Mai 2017, den 34. Spieltag. Beim 2:1 Erfolg über die 2. Mannschaft des 1. FC Köln, stand er über 90. Minuten auf dem Platz.

Im Juli wurde bekannt, dass Staffeldt zukünftig in der Landesliga Rhein-Neckar für den ASV/DJK Eppelheim auflaufen wird.[5]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ksc.de:Neuer Vertrag für Eigengewächs (31. Juli 2009)
  2. „Von Strafraum zu Strafraum“ VfL holt Staffeldt – Vertrag bis 2014
  3. Staffeldt-Wechsel perfekt!
  4. Alemannia holt Timo Staffeldt
  5. ASV/DJK Eppelheim Wettrüsten der Landesligisten geht weiter