Tobias Scheffel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tobias Scheffel (* 13. Juni 1964 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Übersetzer französischer Literatur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Scheffel studierte Romanistik, Geschichte und Geografie an den Universitäten von Tübingen, Tours (Frankreich) und Freiburg. Er hat seit 1992 zahlreiche Werke unter anderem von Robert Bober, Fred Vargas, Gustave Flaubert, Jacques Le Goff, Viviane Forrester, Catherine Clément, Marie-Aude Murail, Jacques Roubaud und Georges Perec aus dem Französischen übersetzt. Scheffel ist Mitglied im Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ).

2005 erhielt er den erstmals verliehenen Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis für seine Übersetzungen der Romane von Robert Bober und Fred Vargas. Für das von ihm übersetzte Buch Simpel von Marie-Aude Murail wurde er 2008 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. 2011 erhielt er den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises, mit dem sein Gesamtwerk als Übersetzer gewürdigt wurde.

Weitere Übersetzungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]