TraiNex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TraiNex
Basisdaten

Maintainer Trainings-Online GmbH
Entwickler Trainings-Online GmbH
Erscheinungsjahr 2000
Aktuelle Version v19.1
Betriebssystem browserbasiert
Kategorie Campus Management System
Lizenz Software as a Service
http://www.TraiNex24.de

TraiNex ist ein webbasiertes Campus-Management-System. Es zählt zu den in Deutschland verbreiteten Hochschulinformationssystemen. Das TraiNex wird von der Trainings-Online Gesellschaft für E-Portale mbH mit Sitz in Bielefeld betrieben und weiterentwickelt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das TraiNex geht zurück auf ein Forschungsprojekt der Bertelsmann-Stiftung zur Einführung des Internets in der Lehre im Jahr 1995 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Im Rahmen des Projekts „Internet Assisted Learning Campus“ wurden internetgestützte Vorlesungen pilothaft erprobt. Aus dieser Idee heraus entwickelte ein Team um den Wirtschaftswissenschaftler Stefan Bieletzke bis zum Jahr 2000 das TraiNex. Es ist damit das erste webbasierte Campus-Management-System, das in Deutschland entwickelt wurde. Zu den ersten Nutzern zählten im Jahr 2001 die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Münster und die Fachhochschule des Mittelstands (FHM).

Anwendungsgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das TraiNex kommt in der Lehre und Verwaltung von Fachhochschulen, Akademien und Weiterbildungsinstitutionen zum Einsatz und unterstützt die wesentlichen Phasen des Student Life Cycle. Alle Akteure der hochschulischen Wertschöpfungskette wie Management, Verwaltungsmitarbeiter, Lehrende, Studierende und Alumni haben personalisierten Zugriff. Die Plattform soll im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes möglichst viele Prozesse und Teilfunktionen der Bildungsinstitution zentral abbilden. Das TraiNex ist modular aufgebaut und für den standortübergreifenden Einsatz skalierbar ausgerichtet.

Funktionsumfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Interessenten/Bewerber: Online-Bewerbung, Bewerberstatistik, Dokumentenmanagement, Zulassungsverfahren, Eingliederung
  • Studierende: Statistische Erstbefragung, Erstellung von Noten- und Studienbescheinigungen, Diskussionsforen, Lernmaterialzugriff, E-Mail-Einschreiben, Hausaufgabenabgabe, Ressourcenblockung, Praktika, Evaluationsteilnahme, Noten- und Prüfungsabruf, Studienverlauf, Bibliothekskatalog inkl. Ausleihkonto, Gruppenlernlaufwerk, persönlicher Stundenplan, E-Learning, Chat, Lerngruppen, Freunde-Community, mobile Web-App
  • Lehrende: Fachdiskussion, Materialzuordnung, Serienmail, Privatkalender/Urlaub, Dokumenteinsammlung, Ressourcenblockung, Evaluationseinsicht, Notenvergabe, Modulhandbucheinsicht, Literaturverwaltung, Anwesenheitserfassung, Lehr-Termine-Einplanung, E-Learning, Videokonferenz-Räume, Dozenten-Community
  • Verwaltung: Statistik, Bescheinigungen, Stammdatenblatt-Management, Rechtssichere Mails, SMS, Einsatzplanung, Engpassplanung, Ressourcen- und Raumvergabe, Career Service, Umfragen, Prüfungsmanagement, Prüfungsamt, Modulhandbuch, Dozentenkompetenzen, Bibliothek, Anwesenheitsstatistik, Termine/Stundenplanung, Anmeldungen/Bestellungen, ECTS-Grade-Berechnung, Diploma-Supplement
  • Management: Erlöstreiber-Prognose, Qualitätsmanagement-Reporting, Controlling der Personalkosten, Deputate, Ressourcenauslastung, Akkreditierung, Modulentwicklung
  • Alumni: Hochschulkontakt, Serienmails, Alumni-Archiv, Fotogalerie, Befragung, Regionalgruppen, Laufbahnverfolgung, Community
  • Personalverantwortliche aus Kooperationsunternehmen: Zugriff auf Termine, Leistungen und Anwesenheit der Kooperations-Studierenden

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das TraiNex wird von über 35 Bildungseinrichtungen aus Deutschland und Österreich mit mehr als 40.000 Nutzern eingesetzt, beispielsweise von der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Berlin, der deutschen Versicherungsakademie München, der Berufsakademie Rhein-Main oder der Medical University/MSH Medical School Hamburg.

Akkreditierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akkreditierungsagenturen oder der Wissenschaftsrat der Bundesrepublik Deutschland haben das TraiNex wiederholt bei Akkreditierungen positiv hervor gehoben, beispielsweise die Verknüpfung von Kommunikation, Verwaltungsprozessen und Lehrveranstaltungsunterstützung. Nach Einschätzung des Wissenschaftsrats unterstützt das TraiNex „auf eindrucksvolle Weise die Prozesse der Qualitätssicherung und stellt unter Nutzung neuester Technologie die rasche Verfügbarkeit von Informationen […] sicher.“[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stellungnahme zur Akkreditierung der Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld (FHM) gGmbH, Wissenschaftsrat vom 13. Juli 2007, abgerufen 1. Februar 2016, (PDF; 611 kB)