Trancoso (Bahia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus in Trancoso
Blick auf das Meer von Trancoso

Trancoso ist ein Stadtteil von Porto Seguro im Bundesstaat Bahia in Brasilien.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort liegt im Süden von Bahia und hat seine Herkunft in einer Siedlung von Jesuiten mit der Kirche von São João Batista dos Índios, die im Jahr 1586 erbaut wurde. Der Ort wurde in den 1970er Jahren von Hippies neu entdeckt. Zu dieser Zeit bestand der Ort noch aus einer Allee, mit Häusern auf jeder Seite der historischen Kirche im Hintergrund – und freiem Blick auf das Meer.

Heute ist dieser Platz das historische Zentrum des Ortes Trancoso. Mit Beginn des Tourismus in den 1990er Jahren nahm der Bau von Infrastruktur, Straßen und neuen Häusern stetig zu, so dass Trancoso inzwischen zu einem größeren Ort an der Küste angewachsen ist.

Tourismus[Bearbeiten]

In Trancoso besteht die wirtschaftliche Hauptaktivität aus Tourismus für die gehobenen brasilianischen Schichten. Unter anderem gibt es einen Hotelbau der Gruppe Club Méditerranée. Vielen ist unbewusst, dass der feine Sandstrand von einem Musikvideo her bekannt ist: Hier wurden 1989 die Filmaufnahmen zu dem legendären „Lambada“-Hit von Kaoma gedreht. Aber auch das typische Kunsthandwerk und die Maler sowie Bildhauer haben sich in Trancoso gehalten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trancoso (Bahia) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

-16.590555555556-39.095833333333Koordinaten: 16° 35′ S, 39° 6′ W