Trifluoperazin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Strukturformel von Trifluoperazine
Allgemeines
Name Trifluoperazin
Summenformel C21H24F3N3S
Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer
  • 117-89-5
  • 440-17-5 (Hydrochlorid)
ECHA-InfoCard 100.003.837
PubChem 5566
DrugBank DB00831
Wikidata Q1752915
Arzneistoffangaben
ATC-Code

N05AB06

Eigenschaften
Molare Masse 407,5 g·mol−1
Siedepunkt

206 °C[1]

Sicherheitshinweise
Bitte die Befreiung von der Kennzeichnungspflicht für Arzneimittel, Medizinprodukte, Kosmetika, Lebensmittel und Futtermittel beachten
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 302
P: keine P-Sätze [2]
Toxikologische Daten

543 mg·kg−1 (LD50Ratteoral, Hydrochlorid)[2]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Trifluoperazin ist ein Arzneistoff, der als Tranquilizer und stark wirksames Neuroleptikum verwendet wird. Es zählt zur Gruppe der Phenothiazine.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David R. Lide (Hrsg.): CRC Handbook of Chemistry and Physics. 89. Auflage. (Internet-Version: 2009), CRC Press/Taylor and Francis, Boca Raton, FL, Physical Constants of Organic Compounds, S. 3-498.
  2. a b c Datenblatt Trifluoperazine hydrochloride bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 28. Juli 2017 (PDF).
  3. Trifluoperazin. In: Lexikon der Neurowissenschaft. Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft, abgerufen am 28. Juli 2017.