Trzebicz Nowy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trzebicz Nowy
Trzebicz Nowy führt kein Wappen
Trzebicz Nowy (Polen)
Trzebicz Nowy
Trzebicz Nowy
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Lebus
Powiat: Strzelecko-Drezdenecki
Gmina: Drezdenko
Geographische Lage: 52° 50′ N, 15° 50′ OKoordinaten: 52° 50′ 0″ N, 15° 50′ 0″ O
Einwohner:
Postleitzahl: 66-530
Telefonvorwahl: (+48) 95
Kfz-Kennzeichen: FSD
Wirtschaft und Verkehr
Straße: Forststraße Trzebicz–Rąpin
Schienenweg: Bahnhof Nowe Drezdenko
Nächster int. Flughafen: Posen-Ławica



Trzebicz Nowy (Trebitscherfeld) ist ein Dorf in der polnischen Woiwodschaft Lebus. Es ist der Stadt- und Landgemeinde (Gmina miejsko-wiejska) Drezdenko (Driesen) angegliedert.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trzebicz Nowy (Trebitscherfeld) liegt in der Neumark, etwa fünf Kilometer südlich der Netze (Noteċ). Südwestlich der Ortschaft liegen der Rumpinsee (Jezioro Rąpino, im Umland Jezioro Irena benannt) und das Lubiathfließ.

Gliederung der Ortschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft besteht aus dem Hauptdorf, gelegen südlich der Wojewodschaftsstraße 158 von Drezdenko (Driesen) nach Gorzów Wielkopolski (Landsberg), und dem Weiler Trzebickie Niwy (Trebitscher Tanger) am Rumpinsee, sowie einzelnen Gehöften in den Wäldern.

Benachbarte Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trzebicz Nowy grenzt an die Ortschaften Osów (Neu Ulm), Trzebicz (Trebitsch), Rąpin (Eschbruch) und Trzebicz Młyn (Trebitschermühle).

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrere Volksfeste auf dem Flugplatz im Sommer.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft verfügt über einen privaten Sport- und Notlandeflugplatz.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katholisches Pfarramt in Trzebicz, Forstamt im Trebitscher Tanger

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundschule in Trebitsch, Oberschule und Gymnasium in Driesen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]