TuS Lindlar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TuS Lindlar
TuSLindlar.png
Basisdaten
Name Turn- und Sportverein Lindlar 1925 e.V.
Sitz Lindlar, NRW
Gründung August 1925
Website tus-lindlar1925.de
Erste Fußball-Mannschaft
Spielstätte Volksbank Parkstadion
Plätze ca. 1000 Stehplätze
Liga Kreisliga A
2018/19 14. Platz  
(Bezirksliga Mittelrhein 1)
Heim
Auswärts

Der Turn- und Sportverein Lindlar ist ein Sportverein aus der Gemeinde Lindlar (Oberbergischer Kreis). Neben Fußball praktiziert der Verein die Sportarten Handball, Badminton, Basketball, Tischtennis, Volleyball und Schwimmen. Außerdem gehören Gesundheits-, Freizeit und Jugendfreizeitsport zum Angebot des TuS Lindlar.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde im August 1925 gegründet. Aufmerksamkeit erregte der Verein, als seine erste Fußballmannschaft 1985/86 in die Fußball-Oberliga Nordrhein aufstieg. Der Verein musste allerdings bereits nach einer Saison wieder absteigen. Ein großer sportlicher Einbruch ereignete sich ab der Saison 1989/90, als die erste Fußballmannschaft zunächst in die Landesliga und schließlich in die Bezirksliga (1992/93) abstieg. Davon erholte sich der Verein, dessen Fußball-Abteilung zugleich die mitgliederstärkste Abteilung ist, nicht mehr. In der Saison 2003/04 verfehlte die erste Fußballmannschaft des TuS Lindlar in der Relegation knapp den Landesliga-Aufstieg. Diesen schaffte sie nach der Saison 2012/13. Drei Jahre später stiegen die Lindlarer wieder in die Bezirksliga ab, ehe 2019 der Abstieg in die Kreisliga A folgte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meister der Verbandsliga Mittelrhein: 1985/86
  • Meister der Landesliga: 1969/70, 1974/75, 1983/84

Ehemalige Spieler / Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]