Ullrich Holland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adam und Eva (1993), Gera, Franz-Petrich-Straße
Brunnen (Steinerne Schöne; 1994), Gera, Nicolaiberg
Roland (1989), Gera, Nicolaiberg

Ullrich Holland (* 29. Juni 1950 in Elstra; † 25. Oktober 2001 in Schwarzbach) war ein deutscher Bildhauer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abitur und Abschluss einer Steinmetzlehre studierte er von 1969 bis 1974 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Anschließend war er als freischaffender Bildhauer in Gera tätig.

Werke im öffentlichen Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ca. 1978: Gepard, Beton; Heinrichstraße (vor der Gaststätte „Heinrichsbrücke“); 2000 zerstört
  • ca. 1978: Panzernashorn, Beton; Heinrichstraße (vor der Gaststätte „Heinrichsbrücke“); seit 2006 eingelagert
  • Drache (Spielplastik), Beton; Lusan, Nürnberger Straße (Ecke Kiefernstraße)
  • Pferd (Spielplastik), Beton; Lusan, Nürnberger Straße (Ecke Kiefernstraße)
  • 1982: Flamme, Sandstein; Friedhofstraße, Ostfriedhof
  • 1982: Roland, Sandstein; Stadtgraben
  • 1985: Frosch, Beton; Debschwitz, Eiselstraße, Förderschule
  • 1985: Schnecke, Beton; Tinz, Grüner Weg, Seniorenwohnpark „Alte Schule“
  • 1989: Roland, Sandstein; Nicolaiberg
  • Drache (Spielplastik), Beton; Bieblach-Ost, Wartburgstraße
  • 1993: Adam und Eva, Sandstein; Franz-Petrich-Straße
  • 1994: Steinerne Schöne (Brunnenanlage), Sandstein; Nicolaiberg (unterhalb der Salvatorkirche)
  • 1997: Hundegruppe, Bronze; Bieblach-Ost, Liebigweg
  • 1999: Gordischer Knoten, Sandstein; Untermhaus, Hermann-Drechsler-Straße (im Garten der Villa Hirsch)
  • 2000: Zabelstein, Sandstein; Clara-Zetkin-Straße (vor dem Zabel-Gymnasium)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Manfred Otto Taubert: Plastiken und Skulpturen in Gera, Gera 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ullrich Holland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien