Umar Kayam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Details
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Umar Kayam

Umar Kayam (* 30. April 1932 in Ngawi, Ostjava; † 16. März 2002 in Jakarta) war ein indonesischer Schriftsteller.

Kayam promovierte an der Cornell University in Soziologie und war Professor in Yogyakarta. Er ist Autor einer Reihe von Kurzgeschichten und Erzählungen. Bekannt wurde er durch seinen im Jahr 1992 erschienenen Roman Para Priyayi, der 1999 unter dem Titel „Ein Hauch von Macht“ in Deutschland erschienen ist.