Universitätsbibliothek der Technischen Universität München

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München
Gründung 1868
Bestand ca. 1,97 Mio. Bände[1]
Bibliothekstyp Universitätsbibliothek
Ort München Welt-IconKoordinaten: 48° 8′ 56″ N, 11° 34′ 4″ O
ISIL DE-91
Betreiber Freistaat Bayern
Leitung Dr. Reiner Kallenborn
Website www.ub.tum.de/

Die Universitätsbibliothek der Technischen Universität München ist das wissenschaftliche Informationszentrum der Technischen Universität München (TUM). Sie ist eine zentrale Serviceeinrichtung der Hochschule und einem breiten Nutzerkreis (Angehörige der TUM und Privatpersonen) zugänglich. Jährlich besuchen rund 1,72 Millionen Menschen die Universitätsbibliothek mit ihren neun Teilbibliotheken; 464.000 Entleihungen und Verlängerungen wurden registriert.[2] Seit dem Jahr 2007 verfügt die Bibliothek über ein nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagement.[3]

Organisationsstruktur und Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Universitätsbibliothek der TUM gehören neun Teilbibliotheken an den vier Hochschulstandorten in München, Garching, Freising und Straubing. Sie ist in einem einschichtigen Bibliothekssystem organisiert.

In München finden sich folgende drei Teilbibliotheken:

  • Teilbibliothek Medizin
  • Teilbibliothek Sportwissenschaft
  • Teilbibliothek Stammgelände

Auf dem Forschungscampus in Garching befinden sich die

  • Teilbibliothek Chemie
  • Teilbibliothek Maschinenwesen
  • Teilbibliothek Mathematik & Informatik
  • Teilbibliothek Physik

Am Wissenschaftszentrum Weihenstephan und am Wissenschaftszentrum Straubing finden sich folgende Teilbibliotheken:

  • Teilbibliothek Weihenstephan
  • Teilbibliothek Straubing

Bestand und Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universitätsbibliothek der TUM stellt mehr als 1,97 Millionen Medien bereit, darunter 2.140 gedruckte und 37.000 elektronische Zeitschriften, 127.000 E-Books, und 2.100 Datenbanken.[4] Alle Medien können über den Online-Katalog (OPAC) der Bibliothek recherchiert werden.

Das Literaturangebot der Universitätsbibliothek ist abgestimmt auf die Studien- und Forschungsschwerpunkte der Technischen Universität München und umfasst naturwissenschaftlich-technische Literatur aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Ingenieurwissenschaften, Architektur, Medizin, Sport- und Gesundheitswissenschaften, Ernährungswissenschaften, Umweltwissenschaften, Agrar- und Gartenbauwissenschaften, Biowissenschaften, Brau- und Lebensmitteltechnologie, Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement, Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung, Wirtschaftswissenschaften sowie Erziehungswissenschaften.

Die Universitätsbibliothek der TUM ist offizielle Auslegestelle für DIN-Normen. Das bedeutet, dass an den Standorten München, Garching, Weihenstephan und Straubing jeder Interessierte alle aktuellen DIN-Normen kostenlos einsehen kann.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Über die Bibliothek
  2. Über die Bibliothek. Abgerufen am 3. Februar 2017.
  3. Qualitätsmanagement wie es im Buche steht: Universitätsbibliothek der TUM erhält TÜV SÜD-Zertifikat. Pressemitteilung des VdTÜV vom 22. Mai 2007. Abgerufen am 25. Januar 2011.
  4. Universitätsbibliothek der Technischen Universität München: Über die Bibliothek. (Stand: Dezember 2015). Abgerufen am 3. Februar 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]