Uwe Oswald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Uwe Oswald (* 1953 in Gorndorf bei Saalfeld) ist ein deutscher Maler und Bildhauer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1975 bis 1980 studierte Uwe Oswald Malerei an der Hochschule für Kunst und Musik in Bremen. Seit 2011 erfüllt Oswald Lehraufträge im Bereich Kunst / Grafik und Plastik an der Universität Vechta. Der Künstler lebt zurzeit in Barnstorf.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uwe Oswald fertigt Holz- und Steinskulpturen, Tonplastiken, Bronzeplastiken, Gemälde, Zeichnungen und Radierungen an.

Eine besonders hohe Konzentration von Skulpturen Oswalds ist in der Gemeinde Goldenstedt im Landkreis Vechta anzutreffen, in der der Künstler lange Zeit wohnte.[1][2]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Uwe Oswald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Uwe Oswald: Kunst im öffentlichen Raum.
  2. Der Skulpturenpfad - Kunst, wohin man schaut. Stadtgeflüster. Magazin für Vechta und umzu Ausgabe 11 (April/Main 2011), S. 6.
  3. Jan Petersen: Fassadenmalerei von Uwe Oswald: Wandbilder für Kiel (Wandmalerei, 1982).