VR-Bank Rhein-Erft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Genossenschaftsbanken  VR-Bank Rhein-Erft
Hauptstelle der VR-Bank Rhein-Erft eG
Hauptstelle der VR-Bank Rhein-Erft eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Steinweg 29
50321 Brühl
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 371 612 89[1]
BIC GENO DED1 BRH[1]
Gründung 1. Januar 1953
Verband Genossenschaftsverband
Website www.vr-bank-rhein-erft.de
Geschäftsdaten 2016[2]
Bilanzsumme 1.074,8 Mio. €
Einlagen 828,1 Mio. €
Kundenkredite 582,4 Mio. €
Mitarbeiter 236
Geschäftsstellen 12
Mitglieder ca. 21.000
Leitung
Vorstand Markus Bärenfänger (Sprecher)
Christoph Kaminski
Aufsichtsrat Helmut Maltry (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die VR-Bank Rhein-Erft eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank in der Rechtsform einer eingetragenen Genossenschaft und hat ihren Hauptsitz in Brühl. Sie ist Mitglied im Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V.[3] und im Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. Die Bank wird im Genossenschaftsregister beim Amtsgericht Köln unter der Registernummer 774 geführt.

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geschäftsgebiet der Genossenschaftsbank umfasst den südlichen Rhein-Erft-Kreis mit den Städten Brühl, Erftstadt und Wesseling sowie weitere Standorte in den Gemeinden Weilerswist, Swisttal, Bornheim und in Köln-Meschenich.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die VR-Bank Rhein-Erft eG existiert mit ihren Vorgänger-Instituten bereits seit dem 19. Jahrhundert und besteht aus 21 ehemalig eigenständigen Spar- und Darlehenskassen-Vereinen und Banken, die im Zeitraum von 1880 bis 1953 gegründet wurden. Im Zuge von Fusionen, die letzte im Jahr 2003, entstand die heutige VR-Bank Rhein-Erft eG.

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die VR-Bank Rhein-Erft eG ist eine selbstständige Genossenschaftsbank, die ausschließlich ihren Mitgliedern gehört. Ihre Rechtsgrundlagen sind das Genossenschaftsgesetz, das Kreditwesengesetz und die durch die Vertreterversammlung erlassene Satzung. Die Bank ist Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.[5] Ihre Finanzpartner sind z. B. die Bausparkasse Schwäbisch Hall, die R+V Versicherung, Union Investment, EasyCredit, die DZ-Bank, VR-Leasing und die WL-Bank.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen und Fakten 2016
  3. Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V.
  4. Übersicht Filialen - VR-Bank Rhein-Erft eG
  5. Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken

Koordinaten: 50° 49′ 41″ N, 6° 54′ 8″ O