Verena Araghi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verena Araghi

Verena Araghi (* 18. November 1975 in Gießen, Hessen) ist eine deutsche Journalistin und ehemalige Schauspielerin.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verena Araghis journalistische Karriere begann, als Spiegel-Kulturchef Matthias Matussek sie 2005 als Redakteurin[1] zum Spiegel holte. Heute arbeitet sie als freie Redakteurin für Spiegel Online und das Magazin der Süddeutschen Zeitung.

Sie wurde als Moderatorin der RTL 2-Erotikshow Peep! bekannt. Danach folgten 40 Folgen bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Sie blieb auch in den nächsten Jahren schwerpunktmäßig für das Fernsehen in Serienfolgen zu sehen, so z. B. in Berlin, Berlin, Tatort, Bernds Hexe, SOKO Kitzbühel und Mit Herz und Handschellen. 2006 war sie das letzte Mal in Balko im Fernsehen zu sehen.

Verena Araghi wohnt in München und ist mit Oliver Berger verheiratet, zusammen haben sie zwei Söhne. Aus erster Ehe mit Gorgin Farrochsad-Araghi hat sie eine Tochter.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Verena Araghi – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Streit und Wunder beim "Spiegel" in der Welt vom 6. November 2005; Abgerufen am 25. Januar 2012