Victoria University of Wellington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Victoria University of Wellington
Logo
Motto Sapientia magis auro desideranda (Wisdom is more to be desired than gold)
Gründung 1897
Trägerschaft staatlich
Ort Wellington, Neuseeland
Kanzler Ian McKinnon
Studenten 22234 (2011)
Website www.vuw.ac.nz

Die Victoria University of Wellington ist eine staatliche Universität in Wellington, Neuseeland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hunter Building

Die Victoria University of Wellington wurde 1897 als Victoria College der University of New Zealand gegründet.[1] Der Lehrbetrieb startete 1899. Das heute noch existierende, markante Hunter Building wurde von 1904 bis 1906 erbaut und durch den damaligen Gouverneur von Neuseeland, Lord Plunket, eröffnet.

1961 wurde das System der einheitlichen Staatshochschule aufgegeben. In allen größeren Städten des Landes entstanden unabhängige Universitäten. 1962 wurde das Wellington College im Rahmen der Universitätsreform mit der Pädagogischen Hochschule verschmolzen. Seitdem trägt die Universität ihren heutigen Namen.

Studium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kelburn Campus und Hunter Building (links)

An der Victoria Universität studieren heute ca. 22.000 Studenten. Der Hauptteil der zahlreichen ausländischen Studenten kommt aus Südostasien, aber auch in Europa wird ein Studium am anderen Ende der Welt zunehmend beliebter.

An der Victoria Universität gibt es folgende Fakultäten

  • Fakultät für Architektur und Design
  • Fakultät für Maschinenbau
  • Fakultät für Handel und Verwaltung (Commerce & Administration)
  • Fakultät für Erziehungswissenschaften
  • Geistes- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
  • Juristische Fakultät
  • Naturwissenschaftliche Fakultät

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kelburn Campus

Die Victoria Universität verfügt über vier Standorte.

  • Der Kelburn Campus, der Hauptcampus der Universität liegt erhöht über der Stadt im Ortsteil Kelburn in der Nähe der Bergstation der Wellington Cable Car. Hier sind die meisten Fakultäten und universitären Einrichtungen beheimatet.
  • Der Te Aro Campus im Stadtviertel Cuba beheimatet die Fakultäten für Architektur und Design.
  • Auf dem Pipitea Campus am Lambton Quay im Regierungsviertel befinden sich die juristische Fakultät und die Fakultät für Handel und Verwaltung.
  • Der Karori Campus ist die Heimat der Fakultät für Erziehungswissenschaften.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juristische Fakultät auf Pipitea Campus

Die juristische Fakultät befindet sich abseits des Haupt-Campus in der Innenstadt in unmittelbarer Nähe des Regierungsgebäudes (Beehive) und des Parlaments. Bis 1990 war das Gebäude der Sitz der Regierung, zuletzt des Erziehungsministeriums. Daher wird das Gebäude immer noch als "Old Government Building" bezeichnet.

Das Gebäude gilt als das größte Holzgebäude der südlichen Hemisphäre und als zweitgrößtes vollständig aus Holz gebaute Gebäude der Welt nach dem Tōdai-ji-Tempel in Nara (Japan). Es wurde 1876 nach Entwürfen von William Clayton aus dem Holz des Kauri-Baumes errichtet.

Berühmte Absolventen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. History and Identity - Victoria University of Wellington - abgerufen am 18. Juli 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Victoria University of Wellington – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 41° 17′ 20″ S, 174° 46′ 6″ O