Villarrobledo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Villarrobledo
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Villarrobledo
Villarrobledo (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-La Mancha
Provinz: Albacete
Comarca: Mancha Alta Albaceteña
Koordinaten 39° 16′ N, 2° 36′ WKoordinaten: 39° 16′ N, 2° 36′ W
Höhe: 721 msnm
Fläche: 862,41 km²
Einwohner: 25.989 (1. Jan. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 30,14 Einw./km²
Gründung: 1292
Postleitzahl: E-02600
Gemeindenummer (INE): 02081 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Nächster Flughafen: Flughafen Los Llanos
Verwaltung
Bürgermeister: Pedro Antonio Ruiz Santos (PSOE)
Website: www.villarrobledo.com
Lage der Gemeinde
Albacete Villarrobledo Mapa municipal.png

Villarrobledo ist eine Gemeinde in der spanischen Provinz Albacete der Autonomen Region Kastilien-La Mancha. Sie liegt etwa 721 m über dem Meeresspiegel nordwestlich der Stadt Albacete in der Landschaft La Mancha.

Die im Jahr 2015 knapp 26.000 Einwohner zählende Gemeinde ist der Mittelpunkt eines Getreide- und Weinanbaugebietes, wo auch Viehzucht und Käseherstellung betrieben wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villarrobledo wurde im 13. Jahrhundert gegründet. Im Verlauf des Ersten Karlistenkriegs fand hier am 20. September 1836 die Schlacht bei Villarrobledo statt, in der General Isidro de Alaix Fábregas, der die spanische Regentin Maria Christina unterstützte, dem Karlistenführer Miguel Gómez Damas eine schwere Niederlage beibrachte. 1929 erhielt Villarrobledo von König Alfons XIII. das Stadtrecht verliehen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Villarrobledo befinden sich die spätgotische, im 15./16. Jahrhundert erbaute Kirche San Blas, ferner ein aus dem 17. Jahrhundert stammendes Rathaus und viele Renaissancehäuser.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villarrobledo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).