Vinessa Shaw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vinessa Shaw (2013)

Vinessa Elizabeth Shaw (* 19. Juli 1976 in Los Angeles) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Model.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vinessa Shaw, die Tochter der Schauspielerin Susan Damante-Shaw, debütierte 1981 in dem Horrorfilm Bloodparty. Sie studierte am Barnard College, erreichte jedoch keinen Abschluss. Für ihre Rolle in der Sportkomödie Monty – Immer hart am Ball (1992) wurde sie 1993 für den Young Artist Award nominiert. Für den Preis war sie 1994 für ihre schauspielerische Leistung an der Seite von Bette Midler und Sarah Jessica Parker in der Fantasykomödie Hocus Pocus (1993) erneut nominiert. Im Jahr darauf erhielt sie für die Rolle in der Fernsehserie McKenna sowie für ihren Gastauftritt in der Fernsehserie Mord ist ihr Hobby (beide 1994) jeweils eine weitere Nominierung für den Young Artist Award.

In dem Abenteuerfilm Coyote Summer (1996) übernahm Shaw eine Hauptrolle. In Stanley Kubricks Eyes Wide Shut (1999) spielte sie die Prostituierte Domino. Eine der größeren Rollen spielte sie an der Seite von Aaron Stanford und Kathleen Quinlan in dem Horrorfilm The Hills Have Eyes – Hügel der blutigen Augen (2006). In dem Kriegsdrama Badland (2007) verkörperte sie die Ehefrau eines Veteranen (Jamie Draven), der diese mitsamt ihren Kindern erschießt.

Vinessa Shaw war auch als Fotomodell tätig. Ihre Schwester Natalie Shaw ist ebenfalls Schauspielerin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]