Bergsträßer Weinkönigin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bergsträßer Weinkönigin ist die auf jeweils ein Jahr gewählte Repräsentantin des deutschen Weinbaugebietes Hessische Bergstraße. Sie hat im Folgejahr die Möglichkeit, bei der Wahl der Deutschen Weinkönigin zu kandidieren. Amtierende Weinkönigin 2016/2017 ist Charlotte Freiberger aus Heppenheim.

Weinköniginnen der Bergstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1971 umfasste das damals noch Bergstraße genannte Weinbaugebiet auch den heutigen Weinbaubereich Badische Bergstraße.

  1. 1953/1954: Elisabeth Freiberger (Heppenheim)
  2. 1954/1955: Agnes Samstag (Bensheim)
  3. 1955/1956: Irene Eberle (Hemsbach)
  4. 1956/1957: Elke Mildenberger (Lützelsachsen)
  5. 1957/1958: Gertrud Rindfleisch (Auerbach)
  6. 1958/1959: Elfriede Fritzlen (Schriesheim)
  7. 1959/1960: Christel Vettel (Heppenheim)
  8. 1960/1961: Inge Samstag (Bensheim)
  9. 1961/1962: Waltraud Schwefel (Leutershausen)
  10. 1962/1963: Elfriede Hach (Heppenheim)
  11. 1963/1964: Christa Rühle (Laudenbach)
  12. 1964/1965: Renate Lehrian (Zwingenberg)
  13. 1965/1966: Christel Schaaf (Schriesheim)
  14. 1966/1967: Hannelore Krauß (Auerbach)
  15. 1967/1968: Maria Luico Wandroy (Hemsbach)
  16. 1968/1969: Maria Gehrig (Heppenheim)
  17. 1969/1970: Margret Schmitt (Großsachsen)
  18. 1970/1971: Ina Seitz (Bensheim)
  19. 1971/1972: Gertrud Rohr (Lützelsachsen)

Weinköniginnen der Hessischen Bergstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1972/1973: Christa Distel (Heppenheim)
  2. 1973/1974: Elisabeth Heckmann (Bensheim)
  3. 1974/1975: Doris Stephan (Zell)
  4. 1975/1976: Gabi Guthier (Heppenheim)
  5. 1976/1977: Waltraud Herlemann (Hambach)
  6. 1977/1978: Christel Emmerich (Groß-Umstadt), Deutsche Weinprinzessin 1978/1979
  7. 1978/1979: Selma Wattendorf (Heppenheim)
  8. 1979/1980: Christa Mohr (Bensheim)
  9. 1980/1981: Monika Lutzi (Zwingenberg)
  10. 1981/1982: Brigitte Kadel (Auerbach)
  11. 1982/1983: Annette Köhler (Heppenheim)
  12. 1983/1984: Margit Fertig (Bensheim)
  13. 1984/1985: Inge Rippert (Auerbach)
  14. 1985/1986: Beate Arnold (Heppenheim)
  15. 1986/1987: Birgit Kissel (Zwingenberg)
  16. 1987/1988: Margit Esper (Bensheim)
  17. 1988/1989: Doris Geiß (Auerbach)
  18. 1989/1990: Carmen Becker (Zwingenberg)
  19. 1990/1991: Petra Knaup (Auerbach)
  20. 1991/1992: Sabine Hörr (Gronau)
  21. 1992/1993: Petra Eberhard (Heppenheim)
  22. 1993/1994: Anja Aßmus (Zwingenberg)
  23. 1994/1995: Roswitha Rothermel (Erbach)
  24. 1995/1996: Sandra Engelhard (Heppenheim)
  25. 1996/1997: Elvira Fetsch (Hambach)
  26. 1997/1998: Andrea Guthier (Bensheim)
  27. 1998/1999: Gaby Koob (Heppenheim)
  28. 1999/2000: Sibylle Benker (Schannenbach)
  29. 2000/2001: Petra Gärtner (Zwingenberg), Deutsche Weinkönigin 2001/2002
  30. 2001/2002: Kerstin Götzinger (Gronau)
  31. 2002/2003: Lisa Edling (Roßdorf), Deutsche Weinprinzessin 2003/2004
  32. 2003/2004: Sabine Krug (Bensheim)
  33. 2004/2005: Regina Schuster (Hambach)
  34. 2005/2006: Nadine Guthier (Heppenheim)
  35. 2006/2007: Christina Koob (Heppenheim)
  36. 2007/2008: Kathrin Wind (Laudenbach)
  37. 2008/2009: Susanne Bürkle (Zwingenberg)
  38. 2009/2010: Annika Büchler (Roßdorf)
  39. 2010/2011: Barbara Hoock (Bensheim)
  40. 2011/2012: Melanie Hillenbrand (Heppenheim)
  41. 2012/2013: Franziska Mohr (Bensheim)
  42. 2013/2014: Franziska Jourdan (Groß-Umstadt)
  43. 2014/2015: Caroline Guthier (Heppenheim), Deutsche Weinprinzessin 2015/2016
  44. 2015/2016: Anja Antes (Heppenheim)
  45. 2016/2017: Charlotte Freiberger (Heppenheim)
  46. 2017/2018: Jessica Lehmann, Bensheim

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]