Werner Beckemeyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WernerBeckemeyer.jpg
Werner Beckemeyer, 2009
Verband DeutschlandDeutschland Deutschland
Geboren 16. Oktober 1959
Mettingen, Bundesrepublik Deutschland
Titel Internationaler Meister (1992)
Aktuelle Elo‑Zahl 2384 (Januar 2016)
Beste Elo‑Zahl 2400 (Januar 1992)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Werner Beckemeyer (* 16. Oktober 1959 in Mettingen) ist ein deutscher Schachspieler und -trainer. Er trägt seit 1992 den Titel eines Internationalen Meisters.[1]

Mit der Jugendmannschaft von Nordrhein-Westfalen gewann er 1978 die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft U20 in Hannover.[2] Beckemeyer war von 1982 bis 2000 für verschiedene Vereine in der eingleisigen 1. Schachbundesliga aktiv, zuerst für die SG Bochum 31, in der Saison 1990/91 für den Bielefelder SK, in der Saison 1991/92 wieder für Bochum, ab der Saison 1992/93 für die Solinger SG 1868 und ab der Saison 1995/96 für den Delmenhorster Schachklub. Betriebssport spielte er für RASI 06, die Mannschaft der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Sievert aus Hamburg. Beckemeyer hat einen B-Trainerschein und ist beim Schachbund Nordrhein-Westfalen Trainer im Landesleistungsstützpunkt Münster.

Beckemeyer wird von der FIDE als inaktiv geführt, da er seit der Oberliga Süd-West 2011/12 keine elo-gewertete Partie mehr gespielt hat.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Willy Iclicki: FIDE Golden book 1924-2002. Euroadria, Slovenia, 2002, S. 104
  2. 16. Deutsche Ländermeisterschaft der Jugend, Hannover 1978 auf TeleSchach (mit Bild der Mannschaft)