Whonix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Whonix
Whonix-Logo
Screenshot
Whonix workstation kde.png
Basisdaten
Entwickler Die Whonix-Entwickler
Lizenz(en) GNU/GPL (Version 3 oder später)
Aktuelle Version 13.0.0.1.4
(23. Dezember 2016)
Kernel Linux (Kernel)
Architekturen x64
Abstammung GNU/Linux
↳ Debian
↳ Whonix
Website www.whonix.org
kkkkkkkkkk63ava6.onion – Tor Hidden Service, nur über das Tor-Netzwerk erreichbar.[1]

Whonix ist eine Debian-basierende Linux-Distribution, die auf Privatsphäre, Sicherheit und Anonymität im Internet Wert legt. Um dies zu erreichen, setzt Whonix insbesondere auf die Nutzung des Tor-Netzwerks.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Betriebssystem besteht aus zwei virtuellen Maschinen, einer Workstation und einem Gateway für das Tor-Netzwerk. Jegliche Netzwerkkommunikation wird durch das Tor-Netzwerk geleitet. Updates werden via Tor mit dem Debian apt-get-Paketmanager eingespielt. VirtualBox, Qubes OS und KVM werden als Virtualisierungssoftware unterstützt.[2] Die Desktop-Umgebung ist KDE.[3] Installer werden für Windows, Linux, macOS und Qubes OS angeboten.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Forcing .onion on. In: whonix.org. 18. März 2017, abgerufen am 25. September 2017 (englisch).
  2. Whonix. In: whonix.org. Abgerufen am 25. September 2017 (englisch).
  3. Distro Watch: Whonix. In: distrowatch.com. 4. Februar 2010, abgerufen am 25. September 2017.
  4. Whonix - Download. In: whonix.org. Abgerufen am 25. September 2017 (englisch).