Wie ich zum ersten Mal Selbstmord beging

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Vollständige Handlung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Filmdaten
Deutscher TitelWie ich zum ersten Mal Selbstmord beging
OriginaltitelThe Last Time I Committed Suicide
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1997
Länge89 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieStephen T. Kay
DrehbuchStephen T. Kay
ProduktionEdward Bates
Louise Rosner
MusikTyler Bates
KameraBobby Bukowski
SchnittDorian Harris
Besetzung

Wie ich zum ersten Mal Selbstmord beging (The Last Time I Committed Suicide) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Stephen T. Kay aus dem Jahr 1997.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neal Cassady arbeitet in den 1940er Jahren als Maschinist für das Unternehmen Tire Yard, Harry ist sein bester Freund. Cassady träumt von einem bürgerlichen Leben. Seine Freundin Joan unternimmt im Jahr 1947 einen Suizidversuch. Daraufhin verlässt Cassady den Heimatort und zieht durch das Land.

Er verfällt dem Alkohol und genießt die Vorzüge der Freiheit mit vielen unterschiedlichen Geschlechtspartnern. Zufällig trifft er Joan erneut und überlegt, wieder mit ihr zusammenzukommen. Er entscheidet sich jedoch gegen seinen früheren Traum vom bürgerlichen Leben und zieht weiter umher.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei ein „gelungener Debütfilm mit großartigen Schauspielerleistungen“. Er zeige die „innere Zerrissenheit zwischen bürgerlichen Sehnsüchten, einem ungestümen Freiheitsdrang und der permanenten Suche nach Ekstase“ von Neal Cassady.[1]

Jon Niccum schrieb in Lawrence Journal-World, der Film sei „unerträglich langweilig“.[2]

Ian Waldron-Mantgani schrieb in The UK Critic, der Film sei eine lose, verwirrende Ansammlung der Ereignisse („loose, confusing collection of stories“). Er könne auf „große Fans“ von Cassady wirken, zu den auch Stephen T. Kay zu gehören scheine. Die weiblichen Charaktere würden undifferenziert wirken. Die Darsteller – darunter Keanu Reeves – seien „talentiert“.[3]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung schildert Ereignisse, die Neal Cassady in einem Brief[4] an Jack Kerouac beschrieb.[5]

Der Film wurde in Los Angeles und in Ogden (Utah) gedreht.[6] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 4 Millionen US-Dollar. Der Film wurde in den USA in vier Kinos gezeigt, in denen er ca. 13.000 US-Dollar einspielte.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wie ich zum ersten Mal Selbstmord beging im Lexikon des internationalen Films abgerufen am 9. August 2007
  2. www.rottentomatoes.com, abgerufen am 9. August 2007
  3. www.ukcritic.com, abgerufen am 9. August 2007
  4. [http://www.geocities.com/SoHo/Workshop/5083/letter3.html (Memento vom 29. Januar 2008 im Internet Archive) from "Joan Anderson" letter to Jack Kerouac [Dec 17, 1950]]
  5. www.rottentomatoes.com/about, abgerufen am 9. August 2007
  6. Filming locations für The Last Time I Committed Suicide, abgerufen am 9. August 2007
  7. Box office / business für The Last Time I Committed Suicide, abgerufen am 9. August 2007