Wikipedia:Namenskonventionen/Altgriechisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:NKA

Dies ist die Konvention zur Transkription altgriechischer Wörter und Eigennamen innerhalb der Wikipedia. Für neugriechische Begriffe siehe die Namenskonvention Neugriechisch.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die folgende Tabelle beschreibt die Transkription im Artikel. Für Lemmata gibt es Abweichungen: Dort werden keine Akzente oder Längenzeichen verwendet. Das Lemma kann zudem in traditionellen Umschriften dargestellt werden (z.B. Uranos gegenüber Ouranos). Was die traditionell häufigere Schreibung ist, muss im Einzelfall betrachtet werden.

Darstellung[Bearbeiten]

Es sollte Wikipedia:Fremdwortformatierung beachtet werden.

Es sind drei Vorlagen zur Einbindung altgriechischer Begriffe vorhanden: Vorlage:ELSalt2 fügt automatisch einen Verweis zum Artikel Altgriechische Sprache hinzu. Wenn dies nicht benötigt wird, hilft Vorlage:Polytonisch, dass die polytonischen Diakritika auch in älteren Browsern dargestellt werden. Auch wenn keine solchen vorhanden sind, sollte Vorlage:Lang den fremdsprachlichen Begriff kennzeichnen.

Beispiele:
{{ELSalt2|Μῆλος}} altgriechisch Μῆλος
{{polytonisch|Μῆλος}} Μῆλος
{{Lang|grc|Χριστός}} Χριστός

Tabellen[Bearbeiten]

Einzelbuchstaben[Bearbeiten]

Griechischer Buchstabe Transkription Beispiel
Α α a ἄλφα álpha
Β β b βῆτα bḗta
Γ γ g (n vor γ, ζ, κ und χ) γάμμα gámma
Δ δ d δέλτα délta
Ε ε e ἔ ψιλόν e psilón
Ζ ζ z ζῆτα zḗta
Η η ē ἦτα ḗta
Θ θ th θῆτα thḗta
Ι ι i ἰῶτα iṓta
Κ κ k κάππα káppa
Λ λ l λάμβδα lámbda
Μ μ m μῦ my
Ν ν n νῦ ny
Ξ ξ x ξῖ xi
Ο ο o ὄ μικρόν o mikrón
Π π p πῖ pi
Ρ ρ r (am Wortanfang rh) ῥῶ rhō
Σ σ ς[1] s σῖγμα sígma
Τ τ t ταῦ tau
Υ υ y (in Diphthongen siehe unten) ὔ ψιλόν y psilón
Φ φ ph φῖ phi
Χ χ ch χῖ chi
Ψ ψ ps ψῖ psi
Ω ω ō ὦ μέγα ō méga

Diphtonge[Bearbeiten]

Griechischer Buchstabe Transkription Beispiel
αι ai αἵρεσις háiresis
ει ei εἰκών eikṍn
οι oi οἶκος óikos
ου ou Οὐρανός Ouranos
αυ au αὐτόματος autómatos
ευ eu εὕρηκα Héurēka
ηυ ēu
υη
υι yi

Diakritika[Bearbeiten]

  • Mit Spiritus asper als behaucht gekennzeichnete Vokale werden durch Voranstellung eines h in der Transkription kenntlich gemacht. ῥ bzw. ῾Ρ wird als rh transkribiert.
  • In Komposita, bei denen Wortbestandteile ursprünglich einen Spiritus asper aufweisen, wird dieser (gemäß der Lautung) als h transkribiert. Bsp: διαίρεσιςdihairesis, διάρροιαdiarrhoia.
  • Spiritus lenis und Iota subscriptum werden nicht gekennzeichnet.
  • Der Wortakzent kann wiedergegeben werden.

Weiteres[Bearbeiten]

  • γ vor κ (oder einem anderen Guttural) wird mit n wiedergegeben (gemäß der Lautung), also: γγ = ng, γκ = ng, γχ = nch, γξ = nx.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Es exisiteren zwei Varianten für das kleine Sigma: Am Wortende verwendet man die Form ς, ansonsten σ. Sie sind in Aussprache und Transkription identisch.