Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Diskussionen/2006/Dezember/14

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

8. Dezember 2006

9. Dezember 2006

10. Dezember 2006

11. Dezember 2006

12. Dezember 2006

13. Dezember 2006

14. Dezember 2006

15. Dezember 2006

Heute
Kategoriendiskussionen

Vorschläge werden hier maximal sieben Tage diskutiert, sofern nicht vorher schon ein Konsens erkennbar ist. Sachfremde oder beleidigende Texte werden kommentarlos gelöscht. In den Diskussionen verwendete Begriffe findest du im Glossar erklärt.
Diese Seite ist auf der allgemeinen Löschkandidatenseite des jeweiligen Tages eingebunden, womit alle Kandidaten auch dort aufgeführt sind.


Bevor du eine Kategorie vorschlägst, lies dir bitte die Grundsätze durch. Beachte insbesondere die Zuständigkeit von Fachbereichen.

Einen neuen Kandidaten eintragen

(Anleitung)

Hilfreiches


Löschkandidaten
(14. Dezember 2006)
allgemein
Bilder



Kategorien[Bearbeiten]

Disk zu Kategorie:Physiker (Deutschland) (Disk beendet)[Bearbeiten]

Ähnlich wie bei anderen Berufsbezeichnungen (Politern etc.) könnte man auch die Physiker nach Ländern differenzieren. In 19 anderen Wikipedias gibt es diese Kategorie schon. Ich denke diese Einteilung kann parallel mit der jetzigen Sortierung nach Jh. betrieben werden. InWind 09:14, 14. Dez. 2006 (CET)

Da fangen die Probleme schon bei Albert Einstein an: War er als Elsässer Franzose oder Deutscher oder durch seine Emigration Amerikaner? Ähnlich mit diversesten anderen Physikern, die in Land A geboren wurden und aufwuchsen, in Land B studierten und in Land C dann beruflich tätig waren. --Kriddl 11:17, 14. Dez. 2006 (CET)
Elsässer war Einstein natuerlich gar nicht ;-) Er hat aber die Staatsbuergerschaft mehrmals gewechselt, das stimmt (Deutschland, Schweiz, USA). --Wrongfilter 12:05, 14. Dez. 2006 (CET)

Das wäre auch kein Problem, Sportler, die die Staatsangehörigkeit wechseln, werden auch mehrfach eingetragen. --Matthiasb 13:17, 14. Dez. 2006 (CET)

Sortierung nach Nationen erscheint mir nicht angemessen. Schlimmstenfalls deutet sich da ein Rückfall in alte Sackgassen an. Physik wird nicht in einer Olympiade als Wettbewerb der Nationen betrieben. Dazu kommen praktische Probleme: Der Einwand von Kriddel ist berechtigt. Es kommt nicht nur vor, sondern ist beinahe üblich, dass sich Leben und Wirken über mehrere Länder verteilen.---<(kmk)>- 15:41, 14. Dez. 2006 (CET)

Full ack. Naturwissenschaften sind international, anders als Politik, die (fast) immer national ist, wodurch Politiker (meist) eindeutig einem Land zuzuordnen sind. Bei Sportlern besteht der Unterschied im oben genannten Wettbewerbsaspekt. Ich bin zwar prinzipiell immer für Vereinheitlichung aber bitte nur, wenn auch Vergleichbarkeit vorhanden ist. -- 217.232.8.243 17:22, 14. Dez. 2006 (CET)
Historisch war das schon so. Im 1. Weltkrieg etwa wurde im englischen Parlament diskutiert, ob die Newtonsche Physik nicht vor den Angriffen des Deutsch-Schweizerischen Gelehrten Einstein verteidigt werden müsse. Der Austausch war zwar stets international, der Wirkungsrahmen (alleine schon mangels schneller Fortbewegungsmittel) oft noch in Staaten gefangen. Erst im 20. Jahrhundert änderte sich das. Einstein würde einfach dreifach einsortiert (Deutscher, Schweizer, US-Amerikaner). Allerdings dürfte die Anzahl der Länder pro Person für die Zukunft steigen, dann bringt die Kategorie nichts mehr. Cup of Coffee 22:14, 14. Dez. 2006 (CET)
Und erst die arische Physik! Aber diese Kulte haben nie lange überlebt und wissenschaft wurde auch früher (damals!) in ganz Europa rezipiert. Newton kannte die Keplerschen Gesetze, Maxwell kannte die Arbeiten von Ampére und Gauß, Huygens wurde von Leibnitz und Newton rezipiert (gut, da ging es um Mathematik) etc... Daher behaupte ich einfach trotzdem, dass Wissenschaft an sich (also nicht die technische Verwertung/technisches Knowhow und so) international ist, auch wenn es manchmal Leute gab, die das anders sahen. Schönes Beispiel zur Illustration ist die Atombombe: Im Prinzip konnte schon 1940 jeder auf die physikalischen Grundlagen zugreifen. Bauen konnte man so ein Ding aber erst 1945. Und dann hats wieder Jahre gedauert bis auch andere Länder das technische Knowhow hatten. Aber das alles war kein "Wissenschafts"-Wettstreit, sondern ein "Technologie"-Wettstreit. -- 217.232.8.243 00:05, 15. Dez. 2006 (CET)
Einen Kulturwettstreit auch. Französischen Wissenschaftlern wurde etwa im 17./18. Jahrhundert vorgeschrieben auch im Ausland Französisch zu reden, wenn sie Staatsstipendien behalten wollten, um Französisch als Wissenschaftssprache zu etablieren. Allerdings blieb die Wissenschaft selber international, das stimmt. Cup of Coffee 01:08, 15. Dez. 2006 (CET)
Disk beendet - Sven-steffen arndt 22:07, 20. Dez. 2006 (CET)

Kategorie:Ehrenbürger Flensburgs (gelöscht)[Bearbeiten]

Der Ansatz hinter dieser Kategorie ist nicht zu Ende gedacht. Würde man für alle deutschen Großstädte solche Kategorien anlegen, kämen bei Otto von Bismarck oder Paul von Hindenburg schnell mal 30 und mehr neue Kategorien im Fuß des Artikels zusammen (vgl. Löschdiskussion zu Kategorie:Ehrenbürger (Rostock)).
Der Antrag wurde von mir bereits am 9. Oktober 2006 erstmals gestellt, wegen der Diskussion um die übergeordnete Kategorie aber vorläufig zurückgezogen. -- Triebtäter 03:26, 14. Dez. 2006 (CET)

ACK, weg --HH58 07:05, 14. Dez. 2006 (CET)
Aus dem Artikel Kevelaer: "[...] Da das Ehrenbürgerrecht mit dem Tode des Ehrenbürgers erlischt, ist eine Entziehung des Ehrenbürgerrechts nur so lange möglich, wie der Betreffende lebt (vgl. Kommentar Rehn/ Cronauge/von Lennep) zu § 34 Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen). Im Übrigen nimmt die Stadt Kevelaer die in Teilen der Öffentlichkeit zu diesem Thema geführte Diskussion zum Anlass, sich von der durch die Gemeinde Kevelaer im Jahre 1933 ausgesprochene Ehrung des Adolf Hitler ausdrücklich zu distanzieren. [...]" Dann wäre ziemlich viel redaktionelle Arbeit notwendig, das nachzuhalten (sprich: zumindest die NRW-Ehrenbürgerschaften mit dem Tode der Person zu entfernen). Löschen! --Kickof 10:45, 14. Dez. 2006 (CET)
gelöscht
sebmol ? ! 11:18, 21. Dez. 2006 (CET)

Umbenennung von Literatur-Jahrhundert-Kats (wird umbenannt)[Bearbeiten]

Kategorie:Literatur (1. Jh.) nach Kategorie:Literatur (1. Jahrhundert)[Bearbeiten]

Kategorie:Literatur (2. Jh.) nach Kategorie:Literatur (2. Jahrhundert)[Bearbeiten]

Kategorie:Literatur (4. Jh.) nach Kategorie:Literatur (4. Jahrhundert)[Bearbeiten]

Kategorie:Literatur (5. Jh.) nach Kategorie:Literatur (5. Jahrhundert)[Bearbeiten]

Kategorie:Literatur (6. Jh.) nach Kategorie:Literatur (6. Jahrhundert)[Bearbeiten]

...[Bearbeiten]

Kategorie:Literatur (21. Jh.) nach Kategorie:Literatur (21. Jahrhundert)[Bearbeiten]

Diskussion[Bearbeiten]

wegen Namenskonventionen - Sven-steffen arndt 12:45, 14. Dez. 2006 (CET)

Dann aber konsequent, siehe: Kategorie:Bischof (1. Jh.), Kategorie:Theologe (1. Jh.), Kategorie:Jahr (1. Jh.), Kategorie:Geboren (1. Jh.), Kategorie:Gestorben (1. Jh.), etc., etc. Da käme viel Arbeit auf die Bots zu, siehe etwa [1]. --Proofreader 14:56, 14. Dez. 2006 (CET)

ich weiss, das es da noch mehr gibt, aber diese paar Kats hier sind meine Test-Kandidaten ... wenn das akzeptiert wird, folgen die anderen nach - Sven-steffen arndt 01:43, 15. Dez. 2006 (CET)
Namenskonventionen hin oder her, Kategoriebezeichnungen sollten nicht unnötig lang werden. Die Abkürzung Jh. ist eindeutig, ich sehe hier keinen Änderungsbedarf. --Magadan ?! 18:47, 14. Dez. 2006 (CET)
"USA" und "UK" sind auch eindeutig und wurden zu "Vereinigte Staaten" und "Vereinigtes Königreich" - Sven-steffen arndt 01:45, 15. Dez. 2006 (CET)
Ich auch nicht. Wir brauchen Dich für Wichtigeres Sven-steffen :-) Viele Grüsse, --Désirée2 19:30, 14. Dez. 2006 (CET)
zum Beispiel? ;-) ... Sven-steffen arndt 01:45, 15. Dez. 2006 (CET)
Ich finde schon dass wir auch Leute brauchen die an den Namenskonventionen für Kategorien arbeiten. Es geht da noch immer drunter und drüber. ---Nicor 15:53, 15. Dez. 2006 (CET)
Grade die Einheitlichkeit ist innerhalb der Wikipedia schon wichtig. Sollte im Sinne der Namenskonvention durchgeführt werden. Ionenweaper 22:30, 15. Dez. 2006 (CET)

Wegen der Länge des Lemma (8 Zeichen mehr) würde ich Jh. eher behalten wollen, aber wegen Barrierefreiheit in Jahrhundert umwandeln. --Matthiasb 14:49, 16. Dez. 2006 (CET)

umbenannt wie gewünscht
sebmol ? ! 11:23, 21. Dez. 2006 (CET)

Im Gegensatz zu Artikelnamen müssen Kategoriennamen nirgendwo eingegeben werden, Länge ist also kein Kriterium. Andererseits erschweren Abkürzungen jeder Art das Leseverständnis, weil der Leser die Abkürzung erst zum vollen Begriff erweitern muss. sebmol ? ! 11:23, 21. Dez. 2006 (CET)

Ich gebe häufig Kategorienamen ein. Klar kann man sich durchklicken, das gilt für Artikel genauso. Länger ist schlechter, beim Tippen, beim Gucken. Bitte wieder rückgängig machen. --P. Birken 22:19, 28. Dez. 2006 (CET)

Kategorie:Badmintonspieler (Großbritannien) (gelöscht)[Bearbeiten]

Wie in vielen anderen Sportarten (z.B. Fußball) gibt es im Badminton keinen gemeinsamen britischen Verband, sondern einzelne Verbände für England, Schottland und Wales, die selbständige Mitglieder des Dachverbandes IBF und deren europäischem Verband Badminton Europe sind (vgl. [2]). Da im Fachbereich Sport die Kategorisierung von Biografien nach Verbandszugehörigkeit erfolgt, ist die Kategorie ebenso wie im Fußball in drei separate Kategorien für England, Schottland und Wales aufzuteilen. -- Triebtäter 14:01, 14. Dez. 2006 (CET)

Ich schlage vor, die Kategorie beizubehalten und nur aus der Kategorie:Badminton herauszunehmen. Dort kommen stattdessen die Verbandskategorien für England, Schottland und Wales rein. Dann müssten nur die Sportler doppelt kategorisiert werden und man schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe --NCC1291 20:25, 15. Dez. 2006 (CET)
ich würde eher eine Umbenennung nach Kategorie:Badmintonspieler (Vereinigtes Königreich) vorschlagen und die jeweiligen Verbandskats kommen da als Unterkats rein - Sven-steffen arndt 20:30, 15. Dez. 2006 (CET)

Ich habe erstmal eine Sammelkategorie mit dem lt. meiner Länderlexika (Fischer und Bertelsmann) korrekten Landesnamen Großbritannien und Nordirland erstellt (jetzt sehe ich, dass Vereinigtes Königreich vorgeschlagen wurde). Um die Verbandskategorien müssen sich diejenigen kümmern, die sich mit Federball auskennen, ich kann nur eine Person zweifelsfrei zuordnen. --NCC1291 19:08, 23. Dez. 2006 (CET)

gelöscht - Sven-steffen arndt 14:47, 25. Dez. 2006 (CET)