Wikipedia:Wikimedia CH/Themen 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hier werden Themen festgehalten, die im Rahmen von Diskussionen in der deutschsprachigen Wikipedia im Jahr 2016 thematisiert wurden und einen Bezug zum Verein Wikimedia CH haben. Diese gesammelten Themen können dann, unter anderem, auch für die Erstellung des Jahresplans 2017 von Wikimedia CH konsultiert werden.
Update vom 5.10.2016: Der Jahresplan 2017 von Wikimedia CH ist nun auf META verfügbar.

Lokal Z[Quelltext bearbeiten]

Lokaler Community Stützpunkt in Zürich (siehe beispielsweise Lokal K).
Thema bereits mehrmals diskutiert, u.a. in der Kurier Diskussion vom 5.3.

WikiDienstag in Zürich[Quelltext bearbeiten]

Muriel ist im Moment im Gespräch mit dem Impact Hub bzgl. WikiDienstag in Zürich ab September 2016.
Inspiriert von Wikipedia:Wien/WikiDienstag.

Fotoprojekt Schweizer Politiker[Quelltext bearbeiten]

Fotoprojekt zur Erstellung von Fotografien von Schweizer Parlamentatrier für Wikimedia Commons und Wikipedia (wie sie in DE und AT bereits durchgeführt wurden).
Ziel: Gleichzeitige Sensibilisierung der Parlamentarier/innen für Wikipedia, freie Lizenzen etc.
Thema aufgekommen in der Kurier Diskussion vom 5.3.

Das Hauptproblem das ich sehe, ist in unserem politischem Milizsystem. Es ist doch bisschen effizenter organisiert als ein Vollberufsparlament, es gibt eben keine Pflichttage wo nur Vorbesprechungen und Fraktionssitzungen statt finden (Kurzum wo man problemlos mal für eine Stunde sich verkrümmeln kann). Der Knakpunkt sehe ich eben darin, dass das Parlament in der Regel tagt und zu gleich auch abstimmt, und zwar ohne wirklich festen Zeitplan (Wenn das Geschäft zu Ende besprochen ist, wird abgestimmt). Man musst also mehr oder weniger immer damit rechnen, dass dir die Politiker weniger andauernd weglaufen müssen, weil eine Abstimmung ansteht. Denn die Bekanntbage der Abstimmungszeite ist in einer „kann“ Formulierung im Absatz für das Tagesprogram nieder geschrieben (Der Ratspräsident kann Abstimmungzeitpunkt im Tagesprogram bekannt geben). Wenn ich mich erinnere sind es keine 5 Minuten, wo der Gong vor der Abstimmung imm Nationalrat in der in der Vorhalle ertönnt. Dieser Zeitdruck macht die ganze Sache nicht einfacher. Aus eigener Erfahrung von Stuttgart und Schwerin weis ich, dass man schon mit mindestens 30 Minuten rechen muss, damit man ein Parlamentarier richtig "abgefertigt" kann (Gespräch über Lizenzen und Zustimung unterschreiben, Maske, Fotografieren, Nachgespräch Fragen). Der minimale Gesamtzeitbedarf (Auch auf unsere Seite) ist zwar relativ einfach auszurechen. Die Grosse Unbekannte ist immer, ob die auch entsprechend Tröpfchenweise eintrudeln, damit sie ordentlich abgefertig werden können und es kein Stau gibt. Genügend Kapazität ist sehr wichtig, dass wenn eben ein Parametarier zum Fotoshoutig erscheint, dass man ihn auch abfertigen kann. Mein Bauchgefühlsagt mir einfach das man nicht alles 1:1 von den bisherigen Parlamentsprojekten (DE, AT, Euroaparlament) übertragen kann, weil wir in der Schweiz eben kein Berufsparlament haben. --Bobo11 (Diskussion) 12:00, 6. Mär. 2016 (CET) PS: Vielleicht sollte man den Ballon in Sachen schweizerische Politiker-Fotos nicht im Bundeshaus starten. Denn auch in Deutschland hat man nicht mit dem Bundestag angefangen.--Bobo11 (Diskussion) 12:18, 6. Mär. 2016 (CET)
Habe nun den Titel mal abgeändert zu "Fotoprojekt Schweizer Politiker" ;-). Lg, --Muriel Staub (WMCH) (Diskussion) 12:34, 6. Mär. 2016 (CET)

Ich möchte niemanden vom Fotografieren abhalten, aber ich möchte zu Bedenken geben, dass es nicht nur alle 4 Jahre viele neue Parlamentsmitglieder gibt, sondern auch dazwischen immer mal wieder Personen nachrücken. Deshalb finde ich es wichtiger von den Parlamentsdiensten eine saubere Freigabe der Fotos zu erhalten, so dass wir Fotos von wirklich allen Parlamentsmitgliedern haben. --Hadi (Diskussion) 16:34, 8. Mär. 2016 (CET)

[Quelltext bearbeiten]

Dieses Thema kam während der Mitgliederversammlung von Wikimedia CH sowie auch in einigen persönlichen Gesprächen auf. Darüber hinaus sind wir mit Joakim Lundquist in Kontakt (siehe beispielsweise http://www.lundquist.it/wp-content/uploads/2015/12/Lundquist-Wikipedia-Research-2015_Europe.pdf)

WikiCon 2017 bzw. 2018 in Zürich[Quelltext bearbeiten]

Diese Idee steht schon länger im Raum und kam ebenfalls in einigen persönlichen Gesprächen auf.

Weitere Glam on Tour Veranstaltungen in der Schweiz[Quelltext bearbeiten]

Idee: Durchführung von weiteren Glam on Tour Veranstaltungen wie https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:GLAM/GLAM_on_Tour/Kirchner_2016

Women Edit[Quelltext bearbeiten]

  • Potentielle Partnerschaft mit infoclick.ch, um junge Menschen zu motivieren, in Wikipedia über Frauen zu schreiben.
  • Virtuelle Kampagnen, die zum mitschreiben aufrufen

Art & Feminism Edit-a-thon[Quelltext bearbeiten]

  • Erneute Durchführung geplant in Basel im Jahr 2017, mit dem Kasko Team, siehe auch Ausgabe 2016

Gemeinsamer Kalender[Quelltext bearbeiten]

Gemeinsamer Kalender für fr, de und it Community, um sprach-übergreifender Austausch zu fördern

[Quelltext bearbeiten]

Um neue Autoren/innen zu gewinnen bzw. um auf Artikel aufmerksam zu machen, die verbessert werden können

Wiki Loves Public Art Zürich[Quelltext bearbeiten]

Dank der Publikation der KIS (Kunst im Stadtraum) Datensätze wäre ein Foto- und Schreib-Wettbewerb "Wiki Loves Public Art" im Jahr 2017 möglich. Mehr Infos unter https://www.stadt-zuerich.ch/portal/de/index/ogd/blog/2016/07/kunst_im_stadtraum.html.

Edit-a-thon in Zusammenarbeit mit Think Thank foraus[Quelltext bearbeiten]

Die Idee stand bereits für 2016 auf dem Plan, konnte jedoch aufgrund anderer Veranstaltungen und mangelnder Ressourcen nicht durchgeführt werden. Das Thema könnte also für 2017 wieder aufgegriffen werden.