Wikipedia Diskussion:Kurier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
English Daisy (Bellis Perennis).jpg Bitte achtet auf einen zivilisierten Umgangston!

Auch Diskussionsseiten sind nicht der Ort für öffentliche Beleidigungen – egal ob gegenüber Wikipedianern oder anderen Personen. Beiträge einzelner Diskussionsteilnehmer spiegeln grundsätzlich nur deren Meinung wider – unsachgemäße Äußerungen schaden jedoch auch dem Ruf der Wikipedia.

Siehe dazu auch: Wikiquette, Wikiliebe, Keine persönlichen Angriffe

Archiv
Archivübersicht (Präfixindex)
Wie wird ein Archiv angelegt?

Vector 2022 noch breiter genutzt[Quelltext bearbeiten]

"breiter"... Schönes Wortspiel ;-) --Zollernalb (Diskussion) 19:56, 18. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Es wäre wirklich besser, wenn auch über Sprachversionen hinweg die gewählte Einstellung beibehalten wird. Ziemlich nervig da erst mal in den Einstellungen wieder nach Vector 2010 suchen zu müssen.--Maphry (Diskussion) 20:16, 18. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
@Maphry Das sollte über Spezial:Globale Einstellungen#mw-prefsection-rendering für alle WMF-Wikis einstellbar sein. --Raymond Disk. 20:21, 18. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Danke. :)--Maphry (Diskussion) 10:01, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Habe gefühlt ewig nach einer Schlagzeile gesucht. ein SmileysymbolVorlage:Smiley/Wartung/:d  Aber ja, wer die letzte große Änderung mitbekommen hat (die ja letztlich Bedingung für die Aktivierung auf enWP war), versteht’s! --XanonymusX (Diskussion) 10:54, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Beim Bearbeiten von vorlagenbasierten Listen gibt es Probleme

  • Liste der Kulturdenkmale in Striesen ist eine große Liste. bis man die Liste bearbeiten kann, dauert es ewig. ich hatte nicht die Geduld zu warten bis möglich war
  • Liste der Kulturdenkmale in Lübeck-St. Lorenz aufgrund der kleinen Abschnitte ist es möglich, die Bereiche zu bearbeiten. Aber da die einzelnen Eingabefelder alle gleich groß oder klein sind und diese Größe fest ist, bekommt man beim Bearbeiten von Feldern/Parametern mit viel Inhalt wie bei der Beschreibung, die Infos nicht schön angezeigt. Viele Grüße --Z thomas Thomas 11:31, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hm, du scheinst das Bearbeiten mit dem VisualEditor zu meinen. Das hat aber mit dem neuen Vector nichts zu tun, auch dort sind natürlich weiterhin beide Editiermöglichkeiten gegeben. --XanonymusX (Diskussion) 11:41, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hmm. Ich hab in den Einstellungen den vector 2022 eingestellt. --Z thomas Thomas 12:33, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Der Skin hat mit dem Editor nichts zu tun. --Viele Grüße, Aschmidt (Diskussion) 12:38, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
du musst auf die 4 eckigen Klammern klicken. Nicht auf den Stift. --0815 User 4711 (Diskussion) 12:39, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Genau. Es wurde schon festgestellt, dass die aktuellen Icons eventuell verwirren, in Minerva hat man stattdessen ein aus Stift und Klammern kombiniertes Icon. Ich hoffe, die werden noch sinnvoll vereinheitlicht. --XanonymusX (Diskussion) 14:44, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Es kann sich übrigens lohnen, bei der Gelegenheit mal die anderen Skins zu testen. MinervaNeue und Timeless sind einen Versuch wert. Bin dann aber gerne wieder zu Vector 2022 zurückgekehrt. --Viele Grüße, Aschmidt (Diskussion) 14:54, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Auch interessant ist der Winter-Prototyp, von dem die ganze Entwicklung irgendwann ausgegangen ist. Gefällt mir ganz gut, da sieht man auch, was rechts noch alles möglich ist. --XanonymusX (Diskussion) 18:42, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Was ist der Sinn der Reduktion des Textes auf eine schmale Fläche? -- Liberaler Humanist „Sie werden sich noch wundern, was alles möglich ist.“ 20:11, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Zeilenlängen von mehr als 75 Zeichen sind laut Studien schlecht lesbar und belasten die Augen. Eine dieser Studien ist etwa diese hier. Für Printtexte dürfte das ja auch unumstritten sein, im Web gibt es dazu durchaus widersprüchliche Meinungen. Der Trend geht aber überall zu begrenzten Zeilenlängen für Texte. Ähnliche Überlegungen waren hier in deWP vor einigen Jahren schon in das Redesign der Hauptseite eingeflossen, vgl. Wikipedia:Hauptseite/!DOKU #Responsives Design. --XanonymusX (Diskussion) 20:52, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Im „Web“ (also im Browser) kann ich die Fensterbreite verringern, wenn ich kürzere Zeilenlängen will und dafür mehr Scrollen inkaufnehme. Troubled @sset   [ Talk ]   18:17, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Leute mit Account können sich sowieso selbst ein Skin einstellen. Die Frage nach der Standardeinstellung betrifft also in erster Linie die Leser ohne Account. Diese „schweigende Mehrheit“ kann man bloß leider schlecht befragen… --Sabrieleauftistik (Diskussion) 18:44, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Kompars:innen für eine Reise durch Zeit und Raum gesucht![Quelltext bearbeiten]

Wird der finale Film dann auch unter Creative Commons veröffentlicht? --Wikiolo (D) 11:29, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

In erster Linie ist der Film eine Abschlussarbeit für die Hochschule. Also muss nahc deren Regeln veröffentlicht werden, zunächst also vermutlich auf der Webseite der Hochschule. Aber ich frage mal nach und eine Vorführung bei der WikiCon in Linz wurde auch schon vorgeschlagen. :) --JPF just another user 23:07, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich finde die Idee ja super, aber ich mache es nicht unter der Hauptrolle ;). -- Marcus Cyron Stand with Ukraine and Iran! 15:00, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Um die haben sich leider schon Arnold Schwarzennecker und Klaudia Schiffler beworben. ;-) --JPF just another user 23:08, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
@Marcus Cyron: Die Diva wie man sie kennt und liebt 😉. --DaB. (Diskussion) 01:53, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Wenn man es nicht selbst tut, wer ruiniert einem schon den Ruf in Perfektion? ;) --Marcus Cyron Stand with Ukraine and Iran! 11:19, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ein Werbefilm für die Wikipedia mit echten Wikipedianer:innen als Komparsen - die Idee ist auf mehreren Ebenen äußerst charmant und die Dreharbeiten werden sicher ein fulminanter Spaß. Ich hoffe, es finden sich ein paar Leuts in und um München für die Umsetzung, ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis. Ich habe vor einiger Zeit in einem anderen, beruflichen Kontext bei einen Werbefilm mitgespielt und hatte sogar eine Hauptrolle: Achtung Werbung, ein Teil 2 ist in Arbeit – die kreative Stimmung auf so einem Set ist beeindruckend. Allen, die teilnehmen, wünsche ich viel Spaß und dem studentischen Team viel Erfolg. Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 07:31, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Hoffentlich bekommt der Wikipediafilm schneller "Likes" als Euer Film. An mir wird es nicht scheitern (Like Nr. 2) ;-) --Wuselig (Diskussion) 09:13, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
ot: @Wuselig: youtube spielt für das Projekt keine Rolle, ist da nur eine Nebenplattform; trotzdem danke ;) -- Achim Raschka (Diskussion) 20:49, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Danke! Jetzt weiß ich endlich, wie ihr euch des Biomülls entledigt. Du ist ihn einfach! *ggg* Dieser Schnitt ist so geil. "Wir haben die Lösung für alles. Wir wissen, wohin mit eurem Biomüll!" - Schnitt - Achim futtert einen Chip. *rofllol* Der Film ist echt klasse.
Nebenbei, WMDE hätte das auch schon haben können. Ich habe dem Verein vor einigen Jahren ja mal eine Ophüls-Preis-nominierte Regisseurin für ein Praktikum vermittelt. Bei WMDE hat man aber nicht ihr Können verwendet und sich endlich mal sinnvoll dem Bewegtbild gewidmet, ne, man hat sie bei sinnfreien Handlangerdiensten eingesetzt. Für mich regelrecht sinnbildlich, das Ganze. --Marcus Cyron Stand with Ukraine and Iran! 11:31, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Dazu zur Information: Der Kollege Renardo la vulpo und ich hatten am letzten MUC-Stammtisch mit den beiden Filmemachern Felix und Kilian eine längere Diskussion über deren Wikipedia-Filmprojekt, hier der Bericht dazu, bei dem die beiden Interesse zur Einbindung von WMDE in das Projekt bekundeten. Ich habe das Anliegen der beiden weitergeleitet an Martin Rulsch vom Förderreferat und an den Fürth-Wiki-Kollegen Kamran Salimi vom WMDE-Präsidium, wir gehen davon aus, dass da was vorwärts geht. Viele Grüße --Pimpinellus (Diskussion) 13:42, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Da bin ich gespannt auf das Ergebnis - an tollen Wikipedianern in München sollte es nicht fehlen. --Ziko (Diskussion) 19:17, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

o.t. muss euch einen (echten) Schwank aus meinen Leben abseits dieses netten Projektes erzählen: wir haben in der Pfarre eine Kirchenmusik (moderne Kirchenlieder), wo Nachwuchs gern gesehen ist. Eine Mutter solcher jugendlicher Musiker hat einen Bekannten angesprochen, ob dessen Kind da nicht auch mitmachen will (Zeitaufwand ca. einmal im Monat oder Quartal ca. 1 Stunde). Die Gegenfrage war: was bekommt das Kind da bezahlt? (bei einem Volksschulkind !?!). Das (unbezahlte) Engagement für eine Gemeinschaft scheint schon etwas exotisches in unserer Leistungsgesellschaft zu sein? --Hannes 24 (Diskussion) 20:02, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich wollte das zunächst nicht erwähnen, bevor es Ergebnisse gibt; aber bezüglich Aufnahmen von Kunstwerken, die ich vor drei Wochen gemacht und daraufhin nach den Rechten gefragt habe, habe ich vom örtlichen Förderverein sehr freundliche und auch klare Auskünfte bekommen, die uns voraussichtlich in den nächsten Tagen die Aufnahme eines Teils meiner Bilder in Wikimedia Commons ermöglichen werden. Die Akzeptanz ist also oft nicht schlecht. Aber beim Nachwuchs kann es natürlich anders aussehen. – Renardo la vulpo (Diskussion) 23:11, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Mittlerweile ist aus dieser Zusammenarbeit die Kategorie Kieferer Krippen geworden, und der Förderverin hat noch darauf hingewiesen, dass er uns für die Bilder nicht bezahlen kann. Das kann also auch vorkommen. –– Renardo la vulpo (Diskussion) 16:22, 26. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Der Satz "In einem illustrativen und komödiantischen Stil wollen wir die Hauptfigur bei ihrer Reise von Wikipedia-Artikel zu Wikipedia-Artikel begleiten." lässt aufhorchen. Soll das eine Art Comedy-Show werden, eins dieser Formate, die zum Schenkelklopfen bei Insidern führen und die Welt dort draußen eher ratlos zurücklässt? Wikipedia ist dafür, glaube ich, nicht so gut geeignet. Dokus, wie neulich die von arte, können ja ganz gut sein, aber für Wikipedia passt wohl eher ein Politthriller oder Wirtschaftskrimi mit richtigen Schurken. --Schlesinger schreib! 18:50, 26. Jan. 2023 (CET) :-)Beantworten[Beantworten]

Es wird das Phänomen aufgegriffen, dass man einen Artikel liest und über die Wikiliinks von einem zum nächsten Thema stolpert. Und so vielleicht die ganze Nacht verbringt. --JPF just another user 20:35, 26. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Achso, verstehe. Also sowas wie dies hier: So landest du in drei Klicks immer bei Hitler. --Schlesinger schreib! 22:16, 26. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Wikimania-Stipendien[Quelltext bearbeiten]

Hallo @Martin Rulsch (WMDE):, gibt es einen besonderen Grund, dass die Zahl der Stipendien dieses Jahr so gering ausfällt? Bei den letzten Live-Wikimanias konnten noch deutlich mehr Aktive gefördert werden: 2017 in Montreal gab es 20 + 2 Teilstipendien, 2018 in Kapstadt gab es 29 Stipendien, 2019 in Stockholm gab es 17 + 4 Tamdems + 1 Teilstipendium. Warum diese Mal nur 7+3? --Einsamer Schütze (Diskussion) PointDolmen.pngFlag of Ukraine.svg 20:43, 26. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Noch eine Frage: Gibt es auch eine Version, die man am PC ausfüllen kann? Oder geht es nur wegen Firefox nicht? --JPF just another user 22:02, 26. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
@J. Patrick Fischer: Hätte ich ja gern auf Commons und Wikipedia hochgeladen, die ja aber keine odt, doc(x) akzeptieren. Nun habe ich es in die WMDE-Wolke (unsere Cloud) hochgeladen und auf Wikipedia:Förderung/Wikimania den Link ausgetauscht; das PDF nur noch zur Info verlinkt. Zu den Fragen des Einsamen Schützen schreibe ich gleich was zusammen. Wird (wieder) länger. Grüße, —Martin (WMDE) (Disk.) 11:05, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Danke! --JPF just another user 16:30, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

@Einsamer Schütze: Da hätte ich doch mal das „minimal“ vor „7 Individualstipendien“ nicht noch kurzfristig streichen sollen. ;D Ich befürchtete, dass dann die fehlende Präzision hinterfragt würde. Mit dieser Frage jedoch habe ich so nicht gerechnet. Und auch wenn sie recht kurz ist, verlangt sie auch wieder eine lange Antwort:

Analyse
  • Das geplanten Budget für die Wikimania-Stipendien sind von 2017 bis 2019 im gleichen Rahmen geblieben und auch das für 2023 ist in diesem Bereich kalkuliert, wo es (erneut) aus dem großen, flexiblen Fördertopf geschöpft wird. Die Anzahl ergibt sich daraus, dass Singapur als Veranstaltungsort (auch von manchen Tandemregionen) ist schlicht deutlich teurer zu erreichen als Stockholm, aber auch gegenüber den Budgetplanungen für Kapstadt oder Montreal. Das Budget für 2017 wurde deutlichst überschritten, das von 2018 war am oberen Rande. => Es gab keine Budgetkürzungen, Singapur ist teurer.
  • Teilstipendien bspw. für die Übernahme der Konferenzgebühr sind auch weiterhin ohne fixe Begrenzung in Wikipedia:Förderung/Wikimania unter „Weitere Stipendien“ aufgeführt und sollten hier nicht in die Rechnung eingehen. So waren es für 2019 genau genommen 18 Individualstipenden und 3 Tandemstipendien vorgesehen. Jedoch haben haben überhaupt nur 15 Personen die punktemäßigen Minimalkriterien für die Individualstipendien erreicht. Drum wurde das geplante Budget für das vierte (punktgleiche) Tandemstipendium umgewidmet. Es war gar nicht, wie im Prozess angedacht, nötig, dass die aus Deutschland stammenden Personen bei ihren gescheiterten Tandembewerbungen dann in den Individualtopf kämen und die dortige Auswahl (die es für 2019 quasi nicht gab). Wir sind flexibel, wenn es der Jury und den Begebenheiten angemessen scheint (drum auch eigentlich „minimal 7 Individualstipendien“ für 2023). Damals gab es noch Technologiestipendien, die dieses Mal nicht vergeben werden können, für die Zukunft aber wieder geplant sind. => Die Anzahl an Stipenden ist nicht zwingend fixiert, manche Zusatzstipendien konnten dieses Jahr nicht angeboten werden.
  • Die Wikimedia Foundation hat ihr Budget für die internationalen Stipendienvergaben und auch die Anzahl an Stipendien zwar deutlich erhöht (verdoppelt bis verdreifacht), die Auswahl ist dennoch immer noch sehr begrenzt. Nichtsdestotrotz haben dort auch Bewerbungen aus Deutschland eine höhere Chance, auch wenn der Fokus in der Vergabe auf die ESEAP-Region (Ost-Südost-Asien-Pazifik) gelegt werden soll. Die WMDE-Stipendien sind als Zusatz zu den internationalen Stipendien gedacht, wie ihn nicht viele Organisationen ihn sich leisten können. Auch in die finale Vergabe aus Deutschland fließen die Informationen zum Stand der deutschen Bewerbungen ein, sodass hier ggf. noch seitens Wikimedia Deutschland mit ihren Stipendien gegengesteuert werden kann. Hier müssen wir aber gerade bei den Individualstipendien schauen, fair auch gegenüber dem internationalen Prozess zu bleiben. => Es gibt mehr internationale Stipendien auch für Deutschland; die Auswahl ist dennoch begrenzt, sodass Wikimedia Deutschland weiterhin zusätzliche Stipendien vergibt.
  • Die ESEAP-Region ist auch ganz klar im Fokus der Konferenz (siehe Thema, Punkt 1) und soll es auch in Form der Teilnehmenden sein. Es gebietet sich, dies angesichts der wahrgenommenen Überrepräsentation von Deutschen auf der Konferenz wie zuletzt hier beschrieben, wenigstens im Hinterkopf zu bewahren, wenn es um Budgeterhöhungen geht. => Fokus auf die ESEAP-Region wird angestrebt und eine Überrepräsentation aus Deutschland ist zu vermeiden.
  • Es ist die erste RL-Konferenz in noch-pandemischen Zeiten. Sie findet weit entfernt von Deutschland statt. Wir haben eine gesellschaftliche Debatte zu Reisepreisen und nachhaltigem Handeln, was insbesondere bei Flugreisen immer wieder diskutiert wird. Das Land ist nicht unumstritten (wie ebenfalls diskutiert worden war). Die Veranstaltung findet hybrid statt, was vermutlich doch viele zur Überlegung bringt, ob man nicht doch eher digital teilnimmt oder sich punktuell einbringt. Dies trifft mindestens auf Wikimedia-Deutschland-Mitarbeitende zu, die in deutlich geringerer Zahl gegenüber Vorjahren eine Teilnahme vor Ort einplanen. Für Freiwillige ist Ähnliches anzunehmen, auch wenn es sicherlich auch bei ihnen einige geben dürfte, die sich auf das erste Wiedersehen nach vier Jahren freuen. => Angesichts verschiedener Faktoren ist davon auszugehen, dass sich weniger Menschen aus Deutschland für die Wikimania in Singapur interesieren und bewerben werden.
  • Wie ebenfalls zuvor geschrieben ist das ganze hybride Format ein Test, der sicherlich sehr gründlich evaluiert werden muss: Passt man die Frequenz der internationalen Konferenz an? Fokussiert man eher auf die gastgebende Region bei der Vor-Ort-Teilnahme, wenn sie hybrid stattfindet (bspw. eine EuropaCon bei uns), oder doch eine möglichst vielfältige Teilnehmendenschaft, dann aber ausgewogen? Stärkerer Fokus von allen vor Ort auch auf aktive Teilnahme, wie es jetzt mit der Quasi-Verpflichtung zur Übernahme von Helferschichten für die Freiwilligen, die von der WMF ein Stipendium bekommen? => Die Konferenz wird eine sehr besondere sein, ein Experiment.
Lösungsfindung

Angesichts der Fokussierung auf die ESEAP-Region mit dem entfernten Veranstaltungsort in Singapur, der gesellschaftlichen Diskussion über teure Reisepreise und unökologische Flugreisen bei gleichzeitigem Austesten des hybriden Formats und der erhöhten Anzahl an Stipendien seitens der Wikimedia Foundation gehen wir grundsätzlich von einem geringeren Bedarf an seitens Wikimedia Deutschland zu vergebenden Stipendien aus, sodass das geplante Budget „nur“ beibehalten und nicht bspw. erhöht wurde. Im Gespräch waren 5 bis 10 Individualstipendien; wir sind bei 7 gelandet, weil sich dann die erwartete Verteilung (3 der Tandem wiederkehrend, 2 individuell wiederkehrend und 5 neue Teilnehmende) ausgleichen würde. Diese Zahl spiegelt auch den wahrgenommenen geringeren Bedarf von WMDE-Mitarbeitenden wieder, in echt an der Konferenz teilzunehmen – aus ähnlichen genannten Gründen.

Was ist, wenn wir uns deutlich verkalkuliert haben und mit ausgezeichneten Tandem- und Individualstipendienbewerbungen überrollt würden, die sich nicht bei der Wikimedia Foundation durchsetzen konnten, und von der Jury eine Nachjustierung eingefordert würde? Na dann haben wir die genannte Flexibilität, die Anzahl in Abstimmung mit dem Fördertopf doch noch zu erhöhen. Es wird uns, wie in früheren Jahren dies ja auch passiert ist, kaum jemand dafür kritisieren, wenn wir dann noch mehr Stipendien vergeben, als ursprünglich angedacht waren. Sei es dadurch, dass durch günstiger als geplante Tandempartnerschaften eh noch Budget aus der Planung vorhanden ist, oder durch Budgetanpassungen. Ich persönlich fände es großartig, wenn das Experiment Tandemstipendien weiterhin so gut funktionierte und wir genau vor diese Frage gestellt würden, wie wir darauf reagieren. Es liegt also auch an euren Bewerbungen, seien es neue oder wiederkehrende, individuelle oder Tandempläne für die Wikimania!

Bei Rückfragen gern rückfragen. Grüße, —Martin (WMDE) (Disk.) 12:37, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Vielen Dank für diese ausführliche und nachvollziehbare Erklärung. Dass die Anzahl guter Bewerbungen in den letzten Jahren tatsächlich so gering war, war mir nicht bewusst. --Einsamer Schütze (Diskussion) PointDolmen.pngFlag of Ukraine.svg 14:08, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
@Martin Rulsch (WMDE):, Danke für Deine Ausführungen. Beim Lesen sind mir zwei Dinge aufgefallen, die möglicherweise widersprüchlich sind. Die geringe Zahl der Stipendien wird auch damit begründet, dass die Reisen nach Singapur teurer seien, als Reisen nach Südafrika oder Kanada. Ich möchte das gar nicht hinterfragen, aber doch feststellen, dass in den Pandemiejahren 2020 und 2021 keine Reisekosten zur Wikimania angefallen sind, also hier doch quasi Geld übrig sein müsste, zumal es ja keinen Einbruch bei den Spendeneinnahmen gab. Zum anderen werden unökologische Flugreisen als Argument genannt. Nun ist eine Flugreise ganz sicher unökologisch, dass Argument trifft aber auf jede einzelne Flugreise zu, egal ob 1 Mensch fliegt oder 20 Personen unterwegs sind. Wenn aber zugleich davon die Rede ist, dass die Foundation parallel ihre Zahl der Stipendien erhöht, kann das ökologische Argument doch nicht so wichtig sein. JFTR - ich möchte nicht nach Singapur, finde allerdings, dass die Sparsamkeit bei WMDE nicht zuerst bei Freiwilligen beginnen sollte. --RLbBerlin (Diskussion) 17:17, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hallo! Ein „Geld übrig sein“ gibt es bei Jahresbudgets ja nicht. In der Budgetplanung für 2021 und 2021, die in den Quartalen 3 und 4 der Vorjahre war die Wikimania nicht separat einbudgetiert, wie sie auch für dieses Jahr nicht gemacht wurde. Sie speist sich, wie in den Vorjahren, aus dem Fördertopf. Wie geschrieben ist diese Kalkulation die erwartete. Wenn die Erwartungen verfehlt werden, muss man schauen, was wie aus dem Fördertopf ggf. für weitere Wikimania-Stipendien umgeplant werden kann. Sollte dann irgendwann einmal der Fördertopf komplett ausgeschöpft worden sein, muss man im Gesamtbudget von WMDE schauen, ob und wie er weiter aufgefüllt werden kann. Ein Sparen sehe ich hier nicht.
In der Tat habe ich keine Argumentationskette aufgemacht, sondern verschiedene Umstände benannt, die teils mehr, teils weniger zu dieser Kalkulation geführt haben. Auch der Punkt Experiment kann in die eine oder andere Richtung gehen, selbst bei den WMF-Stipendien kann es ja viele oder wenige Stipendien für Menschen aus Deutschland geben, woraufhin dann zu reagieren wäre. Sollte jetzt doch noch eine Singapursehnsucht bei den Mitarbeitenden aufkommen und ein krasses Ungewicht zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen aufkommen, werde ich wie in früheren Jahren darauf hinweisen und vielleicht verschieben sich auch dadurch noch Parameter. Die Punkte der Nachhaltigkeit waren ja eher Teil der Gedankenexperimente, ob sich noch so viele Menschen heutzutage auf eine Reise nach Singapur machen würden; auch ich sehe da als die gewichtigeren Argumente in dieser Beurteilung die Hybridität des Events und die Entfernung des Ortes.
Was ich hier benennen wollte, sind die Erklärungen, warum wir aktuell da sind, wo wir sind. Dass man sich irren, etwas falsch eingeschätzt haben kann und man ggf. noch etwas ändern kann, habe ich ebenfalls dargelegt. Grüße, —Martin (WMDE) (Disk.) 17:32, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Habt ihr mal darüber nachgedacht, dass man die vielen Deutschsprachigen auf einer Wikimania auch reduzieren könnte, wenn der Anteil der Hauptamtlichen sich an Chaptern wie Wikimedia UK oder Wikimedia France orientieren würde? --RLbBerlin (Diskussion) 17:50, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Siehe meine Darstellungen dazu hier an mehreren Stellen. Grüße, —Martin (WMDE) (Disk.) 17:58, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Mein Gedanke war ein ähnlicher, allerdings halte ich nicht viel davon, Haupt- und Ehrenamtliche gegeneinander auszuspielen. Mir ging es eher darum, dass wenn WMDE eine gewisse Zahl seiner Mitarbeiter zur Wikimania schickt, dies zugleich ein Ansporn sein sollte, für eine mindestens ebenso große, besser noch höhere Zahl an Ehrenamtlichen Stipendien bereitzustellen. Wenn allerdings die Nachfrage seitens der Community so gering ist (nur 15 Bewerbungen, die in 2019 die Minimalkriterien erfüllt haben), dann ist es nicht in erster Linie ein Budget-Problem und somit wäre durch die Reduzierung der Hauptamtlichen auch gar nichts gewonnen. --Einsamer Schütze (Diskussion) PointDolmen.pngFlag of Ukraine.svg 19:25, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

@Martin Rulsch (WMDE): Ich möchte nur mal anmerken, dass Soziales genauso ein Teilaspekt von Nachhaltigkeit ist wie Ökologie. Auch wenn du mehr Arguemnte als allein den ökologischen Aspekt aufgeführt hast, bitte ich, dass ihr das künftig berücksichtigt und nicht argumentiert, dass man nun ja auch digital teilnehmen kann, was besser für die Umweltbilanz ist. Die digitale Teilnahme sollte lediglich eine Ergänzung sein, definitiv aber keine Präsenz-Teilnahme ersetzen. --Wikiolo (D) 17:27, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Das Argument steht so auch gar nicht dort. Wir schätzen ein, dass manche, die vielleicht früher eine Bewerbung geschrieben hätten, dies heute nicht mehr tun, weil sie wegen des hybriden Angebotes bei gleichzeitig ökologischen Faktoren, Entfernung, politischer Weltlage und aktuellen eher individuellen Problemen dies vielleicht gar nicht mehr machen wollen. Aus diesem und anderen genannten Gründen haben wir das Budget erst einmal so eingeplant und nicht weiter erhöht, um die zusätzliche Stipendienzahl aus Deutschland auf frühere Niveaus anzugleichen. Trotz auch hier genannter Argumente, dass manche vielleicht nach vier Jahren ein Bedürfnis nach eben sozialem Austausch im echten Leben haben. Wie gesagt, sollten wir uns da geirrt haben, ist eine Umkalkulierung möglich. —Martin (WMDE) (Disk.) 17:37, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Die Zahl der Bewerbungen hängt natürlich auch mit der Zahl der Stipendien zusammen. Menschen werden eher ermutigt, sich für ein Stipendien zu bewerben, wenn es auch ausreichend Stipendien gibt. Bei sehr knapper Zahl werden doch vermutlich einige sagen, „da habe ich eh keine Chance“. Hinterher habt ihr dann natürlich Recht gehabt, wenn die Entmutigten sich erst gar nicht beworben haben. Die BWLer würden sagen Angebot bestimmt Nachfrage. --RLbBerlin (Diskussion) 17:43, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Da ist ja dann gut, dass wir vielfach auf die deutlich erhöhten Stipendienzahlen bei der Wikimedia Foundation und deren breit beworbenen, mit großer Jury versehenen Prozess hinweisen und nicht nur an ausgewählten Orten wie diesem hier auf die zusätzlichen Stipendien, die uns aufgrund der privilegierten Situation von Wikimedia Deutschland auch weiterhin so möglich sind. Ich kann jedoch sehr gern das „minimal“, das ich ursprünglich dort stehen hatte, ergänzen, um es klarer zu machen. Grüße, —Martin (WMDE) (Disk.) 18:04, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
@Martin: Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass man durch die digitale Teilnahmemöglichkeit 3/4 weniger Bewerbungen hat und damit 3/4 weniger Plätze rechtfertigen kann. Da kann man eigentlich eher in der Größenordnung von einem, aller höchstens 2 Plätzen weniger ausgehen. --Wikiolo (D) 17:58, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Nun ja, langsam wird es hier unfair. Diese Bruchzahlen sind schlicht falsch, wie oben dargelegt. Auf die Argumente wird auch nicht eingegangen, sondern der eigene Bauch bemüht. Na dann … Ich denke, das Wochenende ruft. Mindestens bei mir. Grüße, —Martin (WMDE) (Disk.) 18:06, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Okay, dann 3 Plätze weniger. Schönes Wochenende, --Wikiolo (D) 18:08, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
@Martin, Du weist, dass ich Dich nicht persönlich meine und natürlich ist die Situation nicht einfach, wenn Du hier das gesamte Agieren von WMDE verteidigen musst. Ich fände es tatsächlich vorbildlich, wenn WMDE auf die Reisekosten und auf ökoloschiches Handeln schaut und beim Sparen zuerst bei sich selbst beginnt. Es wäre sehr überzeugend, wenn WMDE sagt: Die Freiwilligen stehen bei uns an erster Stelle! Die Hauptamtlichen bleiben diesmal zu Haus und nehmen hybrid teil, aber die Freiwilligen sind uns so wichtig, die sollen auf jeden Fall hinfahren, da sparen wir nicht paritätisch, sondern zuletzt. --RLbBerlin (Diskussion) 18:55, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Letzte Stunden der Abstimmung zu den UCoC Durchsetzungsleitlinien[Quelltext bearbeiten]

Liebe alle,

morgen, in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch um 00:59:59 unserer Zeit, geht die Abstimmung zu den UCoC-Durchsetzungsleitlinien zu Ende. Die deutschsprachige Community hat sich intensiv daran beteiligt, ihre Wahlbeteiligung ist die höchste unter den 10 größten Communitys.

Vielen Dank an alle, die abgestimmt haben, und meinen besonderen Dank an @MBq, dessen Kurierartikel sichtlich zu diesem Erfolg beigetragen hat.

Wer bisher noch nicht gewählt hat, kann (und sollte!) dies noch tun:

DBarthel (WMF) (Diskussion) 13:47, 30. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ah, DBarthel (WMF). Doch, End ist in 1. Februar 2023 um 00:59:59 CET (die Nacht am Dienstag-Mitwoch!). --Dušan Kreheľ (Diskussion) 14:13, 30. Jan. 2023 (CET), --Dušan Kreheľ (Diskussion) 14:55, 30. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]