Wiktor Igorewitsch Faisulin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wiktor Faisulin
Viktor Fayzulin 2014.jpg
Personalia
Name Wiktor Igorewitsch Faisulin
Geburtstag 22. April 1986
Geburtsort NachodkaSowjetunion
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Ozean Nachodka
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004 Okean Nachodka 9 (00)
2004–2006 FK SKA-Energija Chabarowsk 51 (08)
2007 Spartak Naltschik 28 (03)
2008–2018 Zenit St. Petersburg 158 (21)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2012–2014 Russland 24 (4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. März 2018

Wiktor Igorewitsch Faisulin (russisch Виктор Игоревич Файзулин, alternative Schreibweise Viktor Faizulin, * 22. April 1986 in Nachodka, Sowjetunion) ist ein ehemaliger russischer Fußballspieler in Diensten von Zenit Sankt Petersburg.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Faisulin begann seine Karriere bei Okean Nachodka, einem Verein aus seiner Heimatstadt, im Jahr 2004. Dort spielte er auch in seiner Jugend. Schon im selben Jahr wechselte der Russe zum FK SKA-Energija Chabarowsk, wo er zwei Jahre blieb. 2007 verpflichtete Spartak Naltschik Faisulin. 2008 wechselte Faisulin zum amtierenden russischen Meister Zenit St. Petersburg.

Im UEFA-Pokal absolvierte er 2008 neun Spiele, inklusive des 4:0-Heimerfolgs gegen den FC Bayern München, wo Faisulin sein bislang einziges Tor für Zenit schoss, und des Finales, das mit 2:0 gegen die Glasgow Rangers gewonnen wurde. Der Gewinn des UEFA-Pokals 2008 war Faisulins größter Erfolg.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]