Wilka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ortsteil. Für das Unternehmen siehe Wilka Schließtechnik.
Wilka
Wilka führt kein Wappen
Wilka (Polen)
Wilka
Wilka
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Niederschlesien
Powiat: Zgorzelecki
Gmina: Sulików
Geographische Lage: 51° 2′ N, 15° 1′ O51.03736111111115.016111111111Koordinaten: 51° 2′ 15″ N, 15° 0′ 58″ O
Einwohner: 143 (2006)
Postleitzahl: 59-975
Telefonvorwahl: (+48) 75
Kfz-Kennzeichen: DZG



Wilka (sorb. Wjelkow, 1937–45 Wilke) ist ein Ortsteil von Sulików in Polen.

Geschichte[Bearbeiten]

Einer von mehreren Stammsitzen der Freiherren von Gersdorff befand sich in Wilka. Das Dorf gehörte zur preußischen Provinz Schlesien und bildete eine Gemeinde des Landkreises Lauban. Als Ort in Niederschlesien teilt er die Geschichte Schlesiens zwischen Deutschen, Polen sowie Sorben und trug offiziell die beiden Namen Wilke/Wilka. Am 14. Januar 1937 wurde Wilka in Wilke umbenannt. Im Jahr 1933 der Ort 337 Einwohner, im Jahr 1939 nur noch 287. Seit Ende des Zweiten Weltkriegs gehört das Dorf zu Polen und trägt den amtlichen Namen Wilka.

Durch den Ort verläuft die Bahnstrecke nach Zawidów.

Südlich des Ortes wurde ab 1962 die Witka zum Niedów-Stausee aufgestaut, um als Kühlwasserreservoir für das Kraftwerk Turów zu dienen.

Söhne und Töchter des Dorfes[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]